Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Hydrodeoxygenierung von biobasierten Intermediaten

 
: Amann, Cornelius Josef
: Lehner, Markus; Peters, Martin

:
Fulltext urn:nbn:de:0011-n-6355211 (5.0 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: ca15bd13b9244741cc57ed1df2c71767
Created on: 15.6.2021


Leoben, 2020, VIII, 90 pp., XXIV
Leoben, Univ., Master Thesis, 2020
German
Master Thesis, Electronic Publication
Fraunhofer UMSICHT Oberhausen ()
Hydrodeoxygenierung (HDO); Katalysator

Abstract
In dieser Arbeit wird die Hydrodeoxygenierung (HDO) von biobasierten Intermediaten, gewonnen aus der Reaktion von fermentativ produzierten Alkoholen und Ketonen, untersucht. Für die Reaktion zeigt sich über die Versuche hinweg eine anfangs sehr hohe Katalysatoraktivität sowie eine mit der Versuchszeit abnehmende Katalysatordeaktivierung. Als Hauptprodukte der Reaktion liegen die korrespondierenden Alkane, der eingesetzten Ketone und Alkohole vor. Des Weiteren konnten als Nebenprodukte eine Bildung von Cycloalkanen und bei hohen Temperaturen ein Auftreten von Hydrocrackingprodukten nachgewiesen werden. Darüber hinaus kommt es im Verlauf der Arbeit zu einer Beschreibung des Einflusses der Veränderung der Parameter Reaktortemperatur, Katalysatorbelastung und Wasserstoffüberschuss auf den eingesetzten Dreiphasenreaktor und der produktbezogenen Zielgrößen Umsatz, Ausbeute und Selektivität. Die Produkte aus der HDO zeigen aufgrund ihrer passenden Kohlenstoffkettenlänge und ihrer Zusammensetzung aus Isoalkanen und Cycloalkanen gute Eigenschaften für die Verwendung als Turbinenkraftstoffe. Zu guter Letzt wurde die Reaktion hinsichtlich der Langzeittrends bezüglich Produktspektrum und Deaktivierungseinfluss untersucht und beschrieben.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-635521.html