Abschlussarbeit

Permanent URI for this collection

Browse

Recent Submissions

Now showing 1 - 5 of 13369
  • Publication
    Miniaturisierter CO2-Sensor mit wafer-gebondetem photoakustischen MEMS-Detektor
    (Shaker Verlag, 2024)
    Gassner, Simon
    ;
    Das wachsende Bewusstsein für die Qualität der Innenraumluft und ihrer Auswirkungen auf die Gesundheit führt zu einer steigenden Nachfrage nach Lösungen zur Regelung und Überwachung der Raumluftqualität. Eine Schlüsselrolle spielen dabei CO₂-Sensoren, die die zuverlässige Quantifizierung der CO₂-Konzentration in der Luft ermöglichen. Bisherige Sensorlösungen sind jedoch nicht kostengünstig genug, um in großen Stückzahlen sowohl im öffentlichen Raum als auch in Wohngebäuden eingesetzt zu werden. In dieser Arbeit wird ein Ansatz zur Realisierung eines kleinen, kostengünstigen und massentauglichen CO₂-Sensors auf Basis des Zweikammeransatzes der photoakustischen Spektroskopie vorgestellt. Kernelement des beschriebenen Sensors ist ein wafer-gebondeter photoakustischer Detektor auf Basis eines MEMS-Mikrofons. Die Dissertation befasst sich mit den Anforderungen des Konzeptes an die Einzelkomponenten und deren Charakterisierung. Für die Vermessung und Bewertung der Teilsysteme wurden spezifische Testmethoden entwickelt und angewandt. Zur Vermessung des kompletten Sensorsystems wurde eine Ansteuer- und Auswerteelektronik entworfen und aufgebaut, mit deren Hilfe ein Prototyp des Sensors charakterisiert wurde.
  • Publication
    Steigerung der Systemperformance eines elastokalorischen Kühlsystems
    (Logos Verlag, 2024)
    Bachmann, Nora
    ;
    Koch, Thomas
    ;
    Der Bedarf an Kühltechnik wächst weltweit und wird überwiegend durch kompressorbasierte Kühlsysteme gedeckt. Eine umweltfreundliche Alternative sind elastokalorische Kühlsysteme, die ohne schädliche Kältemittel auskommen. Dabei wird eine spannungsinduzierte Gefügeumwandlung in elastokalorischen Materialien für den Wärmetransport im Kühlsystem genutzt. Die meisten bekannten Prototypen nutzen Zugspannung und filigrane Materialstrukturen, um den Wärmeübergang zu optimieren. In der hier vorgestellten Aktiven Elastokalorischen Heatpipe (AEH) wird die Gefügeumwandlung durch Druckspannung induziert. Um den schlechteren Wärmetransport aufgrund der dickeren Materialquerschnitte zu kompensieren, wird die Wärme latent durch Verdampfen und Kondensieren eines Fluids übertragen. Mit der AEH konnte erstmals eine Langzeitstabilität des Materials von mehr als 10 Zyklen in einem elastokalorischen Kühlsystem gezeigt werden. Eine weitere Herausforderung in der Elastokalorik stellt die dissipative Erwärmung aufgrund der Materialhysterese dar. In der AEH wird durch zusätzliches Fluid auf dem Material die dissipative Wärme abgeführt. So konnte die spezifische Kühlleistung von 2 W/g auf 14 W/g gesteigert werden. Die AEH wurde mit einer Simulation nachgebildet. Dabei wurde das Materialverhalten mit einem thermodynamisch konsistenten Modell abgebildet. Die Simulation ermöglicht es die Effizienz der AEH und auftretenden Verluste zu identifizieren und bewerten.
  • Publication
    Unternehmenspodcasts. Eine Kommunikatorstudie zum aktuellen Entwicklungsstand von Konzeption und Produktion
    ( 2023)
    May, Nea
    ;
    Schümchen, Andreas
    ;
    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit Unternehmenspodcasts. Ziel dieser Arbeit ist es aktuelle Erkenntnisse über den Entwicklungsstand bei der Konzeption und Produktion von Unternehmenspodcasts zu erhalten. Fokussiert wird sich hierbei auf die Sicht der Kommunikatoren, in Form von Podcast-Agenturen. Es wird untersucht, ob Trends zu erkennen sind, ob bei unterschiedlichen Podcast-Agenturen ein Erfahrungswissen vorliegt und ob Überschneidungen zu erkennen sind. Für die Beantwortung der Fragestellungen wird in dieser Studie eine qualitative Befragung in Form von Experteninterviews durchgeführt.