Anderes

Permanent URI for this collection

Browse

Recent Submissions

Now showing 1 - 5 of 933
  • Publication
    Abschlussbericht Verbundprojekt OsT
    ( 2022)
    Hau, Melanie
    ;
    Shan, Martin
    ;
    Shan, Weiwei
    ;
    Thalemann, Fabian
    ;
    Wecker, Matthias
  • Publication
    Moisture control design has to respond to all relevant hygrothermal loads
    ( 2022-04-14) ;
    Dewsbury, Mark
    Moisture related damage is still a formidable cost factor in the building sector. Besides installation deficiencies, moisture control design failures are the most frequent reasons for moisture problems. Therefore, adequate moisture control analysis has become the key for sustainable buildings. However, by focusing on vapour diffusion only other important moisture loads such as driving rain, construction moisture or air infiltration are mostly neglected. Therefore, international moisture control standards often refer to simulation models for more realistic analysis, leaving many practitioners wondering how to handle these tools. To overcome this dilemma, the updated German moisture control standard has introduced a three-pathway approach for design evaluation: 1st deemed to satisfy list, 2nd restricted Glaser calculation and 3rd fully fledged hygrothermal simulation. The third pathway includes the option to account for small leaks or imperfections in building envelope components. Guidelines in other countries are also embracing similar moisture control approaches which gives hope for more durable and sustainable building design. To reach this aim, moisture control should also become an integral part of the design process instead of a secondary chore.
  • Publication
    KI-Unterstützte Tomographieauswertung in Faserverbundteilen KITA
    ( 2022)
    Grygier, Johannes
    ;
    Huschle, Matthias
    ;
    Scherrer, Christian
    ;
    Vogelbacher, Clarissa
    ;
    Fränkle, Jan
    ;
    Jatzlau, Phlipp
    ;
    Sauerwein, Christoph
    ;
    Schober, Michael
    ;
    ;
    Stöhr, Gerhard
    ;
    Das Ziel des Projekts KITA ist die Erstellung einer effizienten und zuverlässigen Bewer-tungsmethodik solcher fertigungsbedingten Fehler und Ungänzen auf der Basis von Methoden der künstlichen Intelligenz (KI). Hierdurch soll eine schnelle und zuverlässige Bewertung der Einsetzbarkeit des Bauteils ermöglicht werden. Die Bauteilprüfung er-folgt mit Hilfe Röntgen-Computer-Tomographie (CT) als bildgebendem Verfahren. Die dabei generierte umfangreiche dreidimensionale Information zum inneren Fehler- bzw. Ungänzenzustand wird automatisiert aufbereitet und mit KI-Methoden bewertet. Zum Anlernen der KI-Prozedur erfolgt eine numerische Multiskalensimulation des Einflusses repräsentativer Defekte auf das Einsatzverhalten des Werkstoffs.
  • Publication
    Wie Studierende mit Informationskompetenz das Fraunhofer IPT retten
    Professor Rernat-Dipling hat das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT infiltriert und droht damit, seinen Exmatrikulator auf die Belegschaft loszulassen. Mit diesem erschreckenden Szenario sehen sich vier Studierende konfrontiert. Doch sie erhalten Hilfe von der mysteriösen FIM. Nur können sie nicht frei kommunizieren, weil ihr Gegenspieler sie sonst entlarven könnte. Also müssen sie sich etwas anderes überlegen. Zum Glück ist FIM Expertin für Informationskompetenz und kann verschlüsselte Hinweise geben. Klingt wie ein Krimi ist aber ein Online Escape Game!