Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Kinematisch modulierte Schleifprozesse zur Strukturierung von tribologisch beanspruchten Funktionsoberflächen

 
: Bäcker, Clemens
: Göhlich, D.; Uhlmann, E.; Karpuschewski, B.

:
Fulltext urn:nbn:de:0011-n-4699610 (33 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: f87c98a23c26470da1020ca17f83339e
Created on: 04.10.2018

:

Stuttgart: Fraunhofer Verlag, 2017, XI, 184 pp.
Zugl.: Berlin, TU, Diss., 2016
Berichte aus dem Produktionstechnischen Zentrum Berlin
ISBN: 978-3-8396-1235-4
German
Dissertation, Electronic Publication
Fraunhofer IPK ()
production engineering; metals technology / metallurgy; tribology (friction & lubrication); reliability engineering; Oberflächenstrukturierung; Tribologie; Modulation; Verzahnungsschleifen; Simulation; Schleifen; Fertigungstechniker; Produktionstechniker; Tribologen

Abstract
Eine gezielte Strukturierung von tribologisch beanspruchten Oberflächen kann zu einer Verbesserung der Kontaktbedingungen und somit zu einer Steigerung ihrer Lebensdauer führen. Komplexe Funktionsflächen wie die Zahnflanke werden nach der Wärmebehandlung mittels Schleifprozessen nachbearbeitet und im Anschluss häufig einer Endbearbeitung unterzogen, um den Verschleiß der Zahnräder im Einsatz zu reduzieren. Als zentrale Fragestellung dieser Arbeit wurde untersucht, in welcher Weise sich durch Schleifverfahren die Oberflächenstruktur von unterschiedlichen Funktionsflächen beeinflussen lässt. In simulationsbasierten und experimentellen Untersuchungen konnte ein umfangreiches Wissen über die Zusammenhänge zwischen dem Konditionierprozess, der Stellgrößen des kinematisch modulierten Schleifprozesses und den Arbeitsergebnissen sowie dem Einsatzverhalten der strukturierten Oberflächen erarbeitet werden. Die Analyse der durchgeführten Versuche dokumentiert eindrucksvoll, wie sich sowohl die Oberflächenkennwerte als auch die -struktur unter Einsatz geeigneter Stellgrößen der kinematischen Modulation verbessern lassen, die in vorteilhaften Kontaktbedingungen beim Einsatz resultieren können.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-469961.html

<