Publications Search Results

Now showing 1 - 10 of 40
  • Publication
    Neue Technologien und sicherheitskritische Mensch-Technik-Interaktion in der Rettungskette
    ( 2021) ; ;
    Drews, Patrick
    ;
    Münzner, Andreas
    ;
    In der Notfallmedizin kommen entlang der Rettungskette bisher eher klassische Technologien zum Einsatz, wie bspw. die Sprach- und Geolokationsübertragung im Rahmen des Mobilfunks oder halbautomatische Checklisten auf der Leitstelle. Nicht erst seit neue Mobilfunkstandards größere Bandbreiten und somit auch zusätzliche Services wie Geostandort- oder Videoübermittlung ermöglichen, existiert außerhalb der Gefahrenabwehr ein breiteres Spektrum an Technologien mit Effizienzsteigerungspotential, das kaum genutzt wird. Dieser Beitrag zeigt anhand von fünf Anwendungsfällen in drei Innovationsfeldern entlang der Rettungskette sowohl den Stand der Technik als auch vergangene erfolgreiche Innovationen und Innovationshemmnisse auf. Auf dieser Basis wird die angestrebte Forschungs- und Entwicklungsmethodik des Projektes "5G Rettungsbürger" vorgeschlagen. Dabei liegt ein besonderes Augenmerk auf der aktuellen (kritischen) Mensch-Technik-Interaktion sowie deren Gestaltung für die Anwendung neuer Technologien in der Rettungskette.
  • Publication
    Ein Vorgehensmodell zur Etablierung eines Resilience Data Space als dezentrale Datenbasis für die sichere Gesellschaft am Beispiel von MANV-Übungsdaten
    ( 2021) ; ; ; ;
    Krauß, Jennifer
    ;
    Offterdinger, Matthias
    ;
    Müller, Philipp-Sebastian
    ;
    ; ;
    Schofer, Alisa
    ;
    Dietzel, A.
    ;
    ; ;
    Vrhovac, Zana
    Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) nutzen eine Vielzahl unterschiedlicher Informationen für Planung und Vorbereitung, Bewältigung sowie Nachbereitung und Übung von Einsätzen. Diese Informationen liegen in Form von Gebäudeplänen, Feuerwehrlaufkarten, Sirenenstandortlisten ebenso wie Einsatzdokumentation zunehmend digital vor. Unterschiedliche Krisenmanagementsysteme wie Einsatzführungssoftware aber ebenso Geoinformationssysteme und Datenplattformen realisieren eine eigene Datenhaltung. Dies führt jedoch zu einer intransparenten Silo-Landschaft, die es weder erlaubt Datensätze zu überblicken noch intelligent zu aktualisieren. Dieses Paper avisiert am Beispiel von Übungsdaten des Massenanfalls von Verletzten (MANV) einen Resilience Data Space (RDS) und entwirft für dessen Konzeption und iterative Etablierung ein anwendungsfallbasiertes Vorgehensmodell. Der RDS soll dabei als dezentraler Datenraum transparente Data Governance für die sichere Gesellschaft ermöglichen.
  • Publication
    Lernen und üben wir das Richtige?
    ( 2021)
    Drews, Patrick
    ;
    Berger, Maximilian
    ;
    ;
    Rohde, Annika
    Der Massenanfall von Verletzten (MANV) ist eine Ausnahmesituation für Rettungsdienst und andere Einsatzkräfte. Trotz niedriger Inzidenz müssen sich die Einsatzkräfte sowohl auf ärztlicher als auch auf nichtärztlicher Seite auf diesen Einsatzfall vorbereiten. In der vorliegenden Pilotstudie wurden anhand einer Fehlermöglichkeits- und -einflussanalyse (FMEA) die kritischen Einsatzfaktoren im MANV ermittelt und mit den Ausbildungscurricula verglichen. Die herangezogenen Curricula waren Notfallsanitäter:in, organisatorische:r Leiter:in, Konzept zur katastrophenmedizinischen Ausbildung im studentischen Unterricht an deutschen Hochschulen, Nationaler Kompetenz-basierter Lernzielkatalog Medizin (NKLM), Zusatz-Weiterbildung Notfallmedizin und Fortbildung zum:zur leitenden Notarzt:ärztin. Die Ergebnisse lassen vermuten, dass in der praktischen Ausbildung der MANV eine eher untergeordnete Rolle spielt. Weitere empirische Untersuchungen sind aus Sicht der Autoren notwendig.
  • Publication
    Editorial: NFDI4City - Research Data Management for Applied Urban Research
    ( 2020) ; ;
    Lambrecht, Udo
    ;
    ; ; ;
    Iglezakis, Dorothea
    ;
    ;
    Alvanides, Serafeim
    Within the agreement on the establishment and promotion of a National Research Data Infrastructure (NFDI), the Federal German Government and the Länder are striving for a discipline-specific service structure for research data, which aims for their long-term storage, safeguarding and accessibility. In the field of the applied urban research, data from different sectors such as administration, buildings, environment, mobility, social affairs must be considered and linked. In this workshop the NFDI4City-initiative met and discussed its overall vision, conceptual solutions as well as data domains inside and across these sectors. The goal of NFDI4City is to create new databased overarching understandings of urban development through standardization and data analysis in the ""Urban System"".
  • Publication
    Crisis Management Field Exercise Data
    ( 2020) ;
    Drews, Patrick
    This abstract describes the domain of crisis management field exercise data. As one of several possible data formats, patient actor data from mass casualty exercises are described. They are asses by patient actors in the field and stored in a table spreadsheet. As one analysis method, quality indicators can serve as a an aggregated view with the special purpose of evaluating the exercise actor's performance in crisis management and patient relief.
  • Publication
    Forschungsdaten-Projekt HEFE
    (Fraunhofer IAO, 2020) ; ; ;
    Anniés, Jeannette
    Forscher und Praktiker sind sich weitgehend über die Datenqualität als eines der Hauptziele des Datenmanagements einig. Datenmanagement-Abteilungen in Unternehmen und Organisationen erkennen jedoch zunehmend Anforderungen an Datenverfügbarkeit, Compliance, operative Exzellenz in Bezug auf bestimmte Bereiche und andere Datenherausforderungen. In durchgeführten Fallstudien in Bereichen Unternehmen, Forschung und Stadt werden Herausforderungen in Bezug auf Datenverfügbarkeit, operative Integration, Compliance und Qualität von Datenmanagementprozessen analysiert. Basierend auf dem Konzept der Datenqualität plädiert dieser Artikel für ein ähnliches Konzept mit einem breiteren Spielraum für die Bewertung der Dateneignung eines Unternehmens. Basierend auf der Literatur und Fallstudien schlägt dieser Artikel eine Definition des Begriffs Data Excellence (Datenexzellenz) vor als Fähigkeit einer Organisation, ihre operativen Ziele zu erreichen, indem sie die Verfügbarkeit und Integration geeigneter, transparenter und konformer Daten hoher Qualität sicherstellt.