Publications Search Results

Now showing 1 - 10 of 49
  • Publication
    Evaluierung von Steuervergünstigungen. Evaluierungsgruppe A: Energie- und Stromsteuer
    (FiFo, 2019)
    Havlik, Annika
    ;
    Steinbrenner, Daniela
    ;
    Wölfing, Nikolas
    ;
    ;
    Harendt, Christoph
    ;
    Koldert, Bernhard
    ;
    ;
    Thöne, Michael
    ;
    ;
    Gunkelmann, Kathrin
    ;
    ;
    Klos, Jonas
    ;
    Kühne, Regina
    ;
    ;
    Rebeggiani, Luca
    ;
    Seithe, Mirko
    ;
  • Publication
    Demographic change and income tax revenues - results from a large microsimulation model for Germany
    Similarly to many other European countries, Germany has experienced a considerable demographic shift since the 1970s: higher life expectancy and diminishing birth rates, only partly balanced by immigration, have led to an altered population structure with an increasing share of elderly people. In the next decades, population aging in Germany will accelerate and also induce a decline of the total population. These demographic changes can be expected to have a profound impact on the governmental budget. While shifts in public expenditures have been forecasted regularly since 2005, the revenue side has received less attention to date. We study the longterm (20152060) shifts in income tax revenues induced by demographic change. Our aim is to quantify possible fiscal effects of demographic change using microsimulation and to identify elements of the income tax code particularly affected. We find the expected demographic changes to have a clear negative impact on income tax revenues. Population aging increases the impact of various deductibility rules on total income tax revenues, in particular the impact of the deductibility of old-age and health insurance provisions. The impact of the deductibility of exceptional expenses such as expenses for caregiving also increases, but remains small overall. Due to expected increases in real incomes, however, demographic change does not imply an absolute drop in income tax revenues in the next decades.
  • Publication
    Der lange Weg zu den Fünf Ringen - Eine Ökonomische Analyse der Bewerbungen Istanbuls um die Olympischen Spiele
    ( 2018)
    Rebeggiani, Luca
    ;
    Rebeggiani, Fatma
    ;
    Deniz, Hülya
    Für aufstrebende Regionen ist die Ausrichtung von Sportgroßveranstaltungen weiterhin ein begehrtes Unterfangen. Ein Paradebeispiel dafür ist die Stadt Istanbul, die sich nicht weniger als fünf Mal für die Austragung der Olympischen Sommerspiele beworben hat. Keine dieser Bewerbungen war erfolgreich. Gerade diese Erfolglosigkeit bei gleichzeitigem Beharren wirft Fragen auf. Dieser Aufsatz beleuchtet die Istanbuler Olympia-Bewerbungen und analysiert dabei die Beweggründe der politischen und sportpolitischen Akteure hinsichtlich ihrer Rationalität sowie die Stimmung in der Bevölkerung. Dabei wird auch eine Übersicht ihrer ökonomischen Dimension präsentiert, um eine Einschätzung der objektiven wirtschaftlichen Rationalität zu ermöglichen. Das Fazit fällt ambivalent aus: Zwar hat sich das technisch-organisatorische Niveau der Bewerbungen im Zeitablauf wesentlich gesteigert, dafür haben die gesellschaftlichen Spannungen in der Türkei, gerade in Bezug auf Großprojekte, erheblich zugenommen.
  • Publication
  • Publication
    Chance or ability? The efficiency of the football betting market revisited
    ( 2018)
    Groß, Johannes
    ;
    Rebeggiani, Luca
    The extent of market efficiency induced by rational behaviour of market participants is central for economic research. Many economists have already examined sports-betting markets as a laboratory to better understand trading behaviour and efficiency of stock prices while avoiding to jointly test the hypothesis of a correct capital market model. The following paper will investigate whether the European football betting market fulfils the efficiency paradigm introduced by Fama (1970) with a unique dataset allowing for an investigation of the German betting market in view of its regulatory changes recently. The analysis contributes to the literature by conducting a variety of empirical strategy including rational expectation frameworks and an ordered choice model to stress the ex post market performance from a weak and semi-strong form perspective. In view of existing market distortions as taxes, switching costs of changing betting providers and limitation in competition, the results of the analysis are indicative of a rational market equilibrium surprisingly close to the efficiency benchmark.
  • Publication
    Effekte informeller Pflege auf die Sozialversicherung - Eine Gegenüberstellung gesparter Aufwendungen und potentiell entgangener Einnahmen in der gesetzlichen Krankenversichrung und der Pflegeversicherung
    ( 2018)
    Rebeggiani, Luca
    ;
    Oftmals verringern erwerbstätige Personen ihre Arbeitszeit, um sich der Pflege von Angehörigen zu widmen. Dies verschlechtert nicht nur ihre private Einkommenssituation. Betroffen von der Verringerung des Erwerbseinkommens sind auch die Sozialversicherungsträger, da Beitragszahlungen auf die entfallenen Einkommen verloren gehen. Auf der anderen Seite verringert die Pflege durch Angehörige die Kosten, die die Pflegeversicherung aufbringen muss, wenn dadurch die Inanspruchnahme ambulanter oder stationärer Pflege vermieden wird. Dabei sind die Beitragszahlungen der Pflegeversicherung an die Rentenversicherung mit zu berücksichtigen. Auf Grundlage mikroökonomischer Daten des Sozio-oekonomischen Panels und aggregierter Informationen aus der Pflegestatistik überprüfen wir, welcher dieser Effekte in der Summe überwiegt. Auch werden Umverteilungswirkungen zwischen Kranken- und Pflegeversicherung analysiert.
  • Publication
    Neue Ordnung, neues Glück? Ordnungs- und fiskalpolitische Aspekte des deutschen Sportwettenmarkts
    ( 2017)
    Rebeggiani, Luca
    ;
    Breuer, Markus
    The German sports betting market has traditionally been characterised by highly controversial regulation that includes a strong role for public actors and strict limitations for public companies. This paper explores recent developments in the regulation of sports betting in Germany and provides a simple theoretical analysis of its legitimacy. The paper then focuses on the taxation of sport betting, one of the most disputed matters, and provides an overview of the consequences of the new taxation regime introduced in 2012 as well as a comparison of the German situation with that of other European countries.
  • Publication
    Ereigniswetten im Visier der Rechtsordnung
    ( 2016)
    Albers, N.
    ;
    Böhm, D.
    ;
    Rebeggiani, Luca
    Der Glücksspieländerungsstaatsvertrag von 2012 hat die Rechtsgrundlage für Art und Zuschnitt des Wettangebotes in wesentlichen Teilen geändert. Live-Wetten auf das Endergebnis sind vom Verbot der Live-Wetten ausgenommen. Sogenannte Ereignis-Wetten sind zumindest als Live-Wetten jedoch nicht erlaubnisfähig. Der Begriff der Spielabschnittswette wurde ebenfalls neu eingeführt. Angesichts der nur plakativ getroffenen Regelungen fehlt der Vollzugspraxis der für eine sachgerechte Auslegung und Handhabung erforderliche Beurteilungsrahmen. So ist die rechtliche Zulässigkeit von Torwetten oder beispielsweise Wetten auf den erfolgreichsten Torschützen umstritten. Der vorliegende Beitrag beleuchtet diese Fragestellung aus juristischer, ökonomischer und statistischer Sicht und strebt eine wissenschaftlich fundierte Definition der Begriffe Ereignis und Ergebnis im Kontext der Sportwetten an.