Publications Search Results

Now showing 1 - 5 of 5
  • Publication
    UNIT-repac: Durch intelligente Algorithmen weniger Luft versenden
    ( 2011)
    Lange, V.
    ;
    Hoffmann, J.
    ;
    Gesenhoff, E.
    Nahezu jedes produzierende und handelnde Unternehmen sieht sich mit der Aufgabe konfrontiert, seine Waren zu verpacken, um sie zu versandfähigen Einheiten zusammen zu stellen. Dabei stellt sich dem versendenden Unternehmen die Frage nach den entsprechenden Verpackungen und deren richtigen Abmessungen. Kürzere Produktlebenszyklen, eine stärkere Diversifizierung der Artikelvielfalt sowie die Entwicklung hin zu kleineren Sendungen führen zu einem häufig historisch gewachsenen und komplexen Verpackungsspektrum in Unternehmen.
  • Publication
    Optimale Verpackungswege für eine nachhaltige Logistik
    ( 2009)
    Gesenhoff, E.
    ;
    Hoffmann, J.
    Der Einsatz der richtigen Software zur Verpackungsoptimierung kann einen Beitrag zum nachhaltigen Umgang mit knappen Ressourcen in der Logistik leisten. Insbesondere die bestmögliche Nutzung von Transporträumen sowie die Reduktion des Verbrauchs von Verpackungsmaterial stehen hierbei im Fokus der Optimierung.
  • Publication
    Auf die Anzahl kommt es an
    ( 2009)
    Hoffmann, J.
    ;
    Gesenhoff, E.
    Über 95% aller Produkte werden für einen sicheren Transport zum Kunden verpackt. Damit muss praktisch jedes Unternehmen die Entscheidung fällen, wie viele Verpackungslösungen es einsetzt und wie es diese dimensioniert. So entsteht ein Zielkonflikt zwischen möglichst passgenauen Verpackungen für jeden Artikel und hohen Kosten durch mehr Verpackungsvarianten. Mit dem Projekt "Reduzierte Kosten des Verpackungssortiments" erarbeitet das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) in Dortmund derzeit ein Verfahren zur optimalen Lösung dieses Konflikts. Interessierte Unternehmen können sogar mitwirken.
  • Publication
    Ideal gepackt. CAD-Daten helfen bei der Optimierung von Logistikkosten für geometrische komplexe Produkte
    ( 2008)
    Lange, V.
    ;
    Gesenhoff, E.
    Geometrisch komplexe Produkte wie Maschinen- oder Automobilteile stellen große Herausforderungen an eine optimale Verpackungsplanung. Ohne softwaretechnische Unterstützung ist dies nur eingeschränkt und mit großem Aufwand möglich. Bisherige Programme setzen einfache, vordefinierte Geometrien wie Quader und Zylinder voraus. Aufgrund gestiegener Rechenleistung ist heute aber eine Optimierung bei Objekten beliebiger Geometrie möglich.
  • Publication
    Clevere Plattform
    ( 2007)
    Lange, V.
    ;
    Gesenhoff, E.
    Eine gute Verpackungsdatenbank hilft teure Fehler zu vermeiden. Wie sie idealerweise aussehen sollte, verraten Ihnen unsere Experten.