Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verfahren und Vorrichtung zur automatischen Pruefung bewegter Oberflaechen

Moving surface automatic inspection method especially for applications such as inspection of steel strips - observing surface under second observation condition using second and third of at least three illumination-observation channels
 
: Paul, D.D.; Haerkoenen, A.; Piironen, T.; Kontio, P.; Karppinen, M.

:
Frontpage ()

EP 1997-114590 A: 19970822
EP 1997-114590 A: 19970822
WO 1998-EP4560 A: 19980721
EP 1998-400721 A: 19980326
EP 898163 B1: 20001108
G01N0021
C23C0014
C23C0014
Deutsch
Patent, Elektronische Publikation
Fraunhofer IITB ( IOSB) ()

Abstract
(B1) Verfahren zur automatischen Inspektion sich bewegender Oberflaechen unter Verwendung von zumindest drei unterschiedlichen Beleuchtungs/Beobachtungs-Kanaelen, wobei das Verfahren folgende Schritte aufweist:
a) Beleuchten der Oberflaeche (S), die inspiziert werden soll, unter einer Hellfeldbedingung durch einen ersten Lichtstrahl (312) von einer ersten Lichtquelle (L1), und Empfangen von Licht des ersten Lichtstrahls, das von der Oberflaeche (S) zurueckemittiert wird, durch eine lichtempfindliche Sensorvorrichtung (C), um ein erstes Signal (R) zu erhalten;
b) Beleuchten der Oberflaeche (S) unter einer Dunkelfeldbedingung durch einen zweiten Lichtstrahl (314) und durch einen dritten Lichtstrahl (316) von einer zweiten bzw. dritten Lichtquelle (L2, L3), wobei der erste, der zweite und der dritte Lichtstrahl (312, 314, 316) unterschiedliche spektrale Charakteristika aufweisen, und Empfangen von Licht des zweiten Lichtstrahls bzw. von Licht des dritten Lichtstrahls, das von der Oberflaeche (S) zurueckemittiert wird, durch die lichtempfindliche Sensorvorrichtung (C), um ein zweites Signal (G) und ein drittes Signal (B) zu erhalten; und
c) Ableiten von zumindest zwei der physikalischen Eigenschaften Reflexionsvermoegen, Glanz und Neigung der Oberflaeche (S) von dem ersten, dem zweiten und dem dritten Signal (R, G, B), wobei Informationen bezueglich des Reflexionsvermoegens der Oberflaeche (S) aus der Summe des ersten, des zweiten und des dritten Signals abgeleitet werden, Informationen bezueglich des Glanzes der Oberflaeche (S) von dem ersten Signal minus der Summe des zweiten und des dritten Signals abgeleitet werden, und Informationen bezueglich der Neigung der Oberflaeche (S) von der Differenz des zweiten und des dritten Signals abgeleitet werden.

 

EP 898163 A UPAB: 19990324 NOVELTY - Illumination and observation channels are formed by light sensitive sensor devices and by light sources. A bright field condition is formed under which light emitted, e.g. by light source L1, is reflected from a specular surface (S) back towards the lens (304) of camera (C). The angle beta and gamma can be chosen in accordance with the demands of the application for optimized sensitivity and robustness of the measurements. USE - Method and apparatus are used for gathering 3D-information, of each surface element of automatic inspection of moving surfaces, such as steel strips, wood, leather or tiles, more particularly for automatic inspection of moving surfaces utilising at least three different illumination or observation channels, to detect and classify anomalies in surfaces with respect to reflectivity, colour, glossiness, texture or 3D-profile of surface under inspection. ADVANTAGE - Present invention provides enhanced method and apparatus for automatic inspection of surfaces, which enables inspection of surfaces with enhanced reliability at less false alarm rates.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-38606.html