Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Objektorientierte Modellierung von Bausteinen innerhalb der Simulatorentwicklungsumgebung "Create!"

 
: Rüger, M.; Hoppe, U.; Kirchner, H.

Breitenecker, F. ; Gesellschaft für Informatik -GI-, Fachausschuss Arbeitsgemeinschaft Simulation -ASIM-:
Simulationstechnik - 6. Symposium Simulationstechnik '90 : In Wien, September 1990. Tagungsband
Braunschweig: Vieweg, 1990 (Fortschritte in der Simulationstechnik 1)
ISBN: 3-528-06401-3
S.140-144
Symposium Simulationstechnik <6, 1990, Wien>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IML ()
Bausteinbeschreibung; Modellierung; Objektorientierung; simulation

Abstract
Am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) in Dortmund wird zur Zeit im Rahmen eines IMS-II Projektes der Prototyp einer Simulatorenentwicklungsumgebung (Projektname Create!) realisiert. Das Create!-Instrumentarium ermöglicht die Erstellung von Simulatoren für Produktionsprozesse, die von der Planung (Planung und Optimierung) über die Realisierung (Steuerentwicklung und -test) bis hin zur betriebsbegleitenden Simulation ("feedforward simulation") eingesetzt werden können. Um dieses breite Einsatzspektrum erreichen zu können, sind die folgenden Konzepte in Create! zugrundegelegt: - Baustein-orientierter Simulator mit erweiterbarem Bausteinsatz - Trennung Physis - Logik: getrennte Modellierung der Material- und Informationsflüsse - Modellierung in der Begriffswelt des Anwenders (Planers). Dem Projekt liegt ein objektorientierter Gesamtentwurf zugrunde. Die derzeit laufende Implementierung erfolgt in Smalltalk-80. Im Rahmen dieses Artikels wird das Beschreibungskonzept für die physischen Bausteine (Bearbeitungsstation, Stetigförderer etc.) vorgestellt und erläutert.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-26885.html