Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Calculation of the average travel distance in a low-level picker-to-part system considering any distribution function within the aisles

 
: Ten Hompel, M.; Sadowsky, V.

:
Volltext urn:nbn:de:0009-14-29382 (327 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: a4ef8be2a682f1a30b7237dc1cd6d721
Erstellt am: 15.9.2011


Logistics Journal. Referierte Veröffentlichungen. Online journal (2011), 28 S.
ISSN: 1860-7977
DOI: 10.2195/LJ Ref
Englisch
Zeitschriftenaufsatz, Elektronische Publikation
Fraunhofer IML ()

Abstract
Die Ermittlung der Kommissionierleistung in Person-zur-Ware-Systemen kann in vielen Fällen durch analytische Methoden bestimmt werden. Dabei wird häufig eine Gleichverteilung der Zugriffshäufigkeit auf alle Lagerplätze vorausgesetzt. Dies ist aber nur dann gewährleistet, wenn die Zuordnung der Artikel zu den Lagerplätzen zufällig erfolgt. Wird die Zugriffshäufigkeit der Artikel bei der Lagerplatzzuordnung berücksichtigt, um z.B. die mittlere Wegstrecke des Kommissionierers zu reduzieren, kann die Zugriffshäufigkeit auf die Lagerplätze einer Gasse durch die Dichtefunktion der Exponentialverteilung oder vergleichbaren Verteilungsfunktionen approximiert werden. Alle für diesen Fall bekannten Berechnungsmethoden setzen voraus, dass die Anzahl Positionen, die im Mittel pro Auftrag gepickt werden, größer ist als die Gesamtanzahl der Gassen des Lagers. Diese Voraussetzung ist allerdings bei kleinen Aufträgen häufig nicht gegeben. Im Rahmen dieses Artikels wird ein analytisches Verfahren vorgestellt, dass keine Restriktionen bezüglich der Positionsanzahl und Gassenanzahl aufweist und beliebige Dichtefunktionen für die Beschreibung der Zugriffshäufigkeit über die Lagerplätze berücksichtigt.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-179612.html