Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Entwurf und Implementierung eines Modellierungskonzepts zur Beschreibung und Simulation von Applikationslogik

 
: Girschick, M.
: Preß, C.

Darmstadt, 2001
Darmstadt, TU, Studienarbeit, 2001
German
Term paper
Fraunhofer IGD ()
model validation; model analysis; animation; markup language

Abstract
Die Anforderungen an Applikationen und deren Architekturen sind in den letzten Jahren stark gewachsen - heutige Applikation müssen oftmals Internet-fähig, verteilt, sicher, skalierbar und verfügbar sein. Dies führt zu erhöhten Anforderungen im Software-Entwurf. Objektorientierte Modellierungssprachen wie UML versuchen daher den komplexen Entwicklungsprozeß eines Softwaresystems zu unterstützen. UML erleichtert objektorientierte Analyse und Entwurf von Softwaresystemen und ermöglicht einen unterstützten Entwicklungsprozeß. Dazu bietet UML verschiedene Diagrammtypen wie Klassen-, Interaktions- und Aktivitätsdiagramme. Eine Unterstützung des Software-Entwurfs hinsichtlich der Visualisierung der Ablauflogik eines Softwaresystems ist jedoch nicht hinreichend gegeben. Nach einer Analyse der derzeit verfügbaren CASE-Werkzeuge wurde in dieser Studienarbeit ein Modellierungskonzept zur Beschreibung und Simulation von Applikationslogik erstellt. In einer beispielhaften Implementierung wurde die Praxistauglichkeit dieses Konzepts überprüft. Hierzu wurde ein Datenformat zur Repräsentation von UML-Modelldaten und ein weiteres Format zur Beschreibung von Animationen innerhalb von UML-Klassendiagrammen entworfen. Desweiteren wurde ein Werkzeug entwickelt, welches aus der Modelldatenbeschreibung ein vektorbasiertes Klassendiagrammen erstellt. Dieses Werkzeug kann mit Hilfe einer Animationsbeschreibung das erstellte Diagramm animieren. Damit kann beispielsweise die Struktur des Diagramms besser visualisiert werden. Der Hauptanwendungsbereich liegt jedoch bei der Darstellung von Abläufen innerhalb der Applikationslogik (Methodenaufrufe, Objekterstellung und -zerstörung, etc.).

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-5824.html