Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verfahren zur aktiven Anregung von elastischen Wellen in Bauteilen

Building component non destructive test elastic wave generation procedure blows separate charge solid particles with low melting or sublimation point at surface.
 
: Koehler, B.; Froehlich, K.

:
Frontpage ()

DE 102004018641 A: 20040407
DE 2004-102004018641 A: 20040407
DE 102004018641 A1: 20051110
G01M0007
German
Patent, Electronic Publication
Fraunhofer IZFP ()

Abstract
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur aktiven Anregung von elastischen Wellen in Bauteilen. Sie kann dabei auch vorteilhaft fuer grossflaechige und grossvolumige Bauteile eingesetzt werden, wie dies auch Teile von Gebaeuden oder anderen Bauwerken sein koennen. Gemaess der gestellten Aufgabe sollen elastische Wellen in Bauteilen aktiv angeregt werden koennen, indem das Aufprallverhalten fester Koerper ausgenutzt wird und dabei eine erleichterte Handhabung erreicht werden soll und der erforderliche Zeit- und Kostenaufwand reduziert werden kann. Erfindungsgemaess wird dabei so vorgegangen, dass feste Partikel eines Stoffes, bevorzugt gekuehltes CO<2< oder H<2 

DE1004018641 A UPAB: 20051213 NOVELTY - A building component non destructive test elastic wave generation procedure blows separate charged solid particles such as carbon dioxide that are melt or sublimate at temperatures below 30 Celsius at the component surface, detects their impacts electrostatically and detects the elastic waves using contactless laser vibrometer impact detector for use in sound emission tomography. USE - Elastic component wave generation procedure for non destructive test of building components such as tunnel linings using sound emission tomography. ADVANTAGE - Easy to use and uses simpler equipment than vibrating exciters. The particles dispose of themselves by melting after use.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-35438.html