Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Zur anpaßbaren Gestaltung von Groupware

Anforderungen, Konzepte, Implementierungen und Evaluationen
 
: Wulf, V.

Sankt Augustin: GMD Forschungszentrum Informationstechnik, 2001, 235 pp.
GMD research series, 2001,10
ISBN: 3-88457-393-4
German
Book
Fraunhofer FIT ()
Mensch-Maschine-Interaktion; Anpassbarkeit; Lernförderlichkeit; groupware; human computer interaction; tailorability; suitability for learning

Abstract
Eine Gestaltung von Groupware, die Nutzern hinreichende Möglichkeiten zur Adaption bietet, ist ebenso wichtig wie schwierig zu erreichen. Zunächst werden in dieser Arbeit auf Basis empirischer Langzeitstudien Gründe für die Notwendigkeit einer anpassbaren Gestaltung von Groupware aufgezeigt: Zur methodischen Fundierung der Thematik wird mit dem Ansatz integrierter Organisations- und Technikentwicklung ein Prozessmodell zur Entwicklung und Einführung anpassbarer Groupware vorgestellt. Das partizipative und evolutionäre Entwicklungsmodell fordert eine integrierte Behandlung organisatorischer und technischer Fragestellungen bei der Einführung anpassbarer Groupware in Organisationen. In der Folge werden drei anpassbar gestaltete Groupware-Funktionalitäten vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein Such-Tool für Groupware, eine erweiterte Zugriffskontrolle für Groupware und einen Ereignisdienst. Für jede dieser Funktionalitäten werden die Anforderungen an eine anpassbare Gestaltung als Ergebnis eines beteiligungsorientierten Entwicklungsprozesses hergeleitet und eine technisch wie gestalterisch innovative Lösung vorgestellt. Die Ergebnisse der Evaluation dieser Funktionalitäten in mehreren Organisationen der politischen Verwaltung werden daran anschließend dargestellt und diskutiert. Letztlich wird auf die Gestaltung der Dialogschnittstelle anpassbarer Groupware eingegangen. Es werden die Konzepte der direkten Aktivierbarkeit und der explorativen Ausführbarkeit entwickelt. Direkte Aktivierbarkeit erleichtert das Finden von Anpassungsmöglichkeiten, während explorative Aktivierbarkeit Nutzer dabei unterstützt, die Wirkungsweise der Adaptionsmöglichkeiten zu erkunden. Beide Konzepte wurden zur Erhöhung der Nutzbarkeit der zuvor diskutierten Groupware-Funktionalitäten implementiert und sowohl mittels qualitativer Methoden in einer Organisation als auch test-statistisch in einer Experimentalstudie evaluiert.

 

Designing tailorable groupware is an important but challenging research issue. First, we give reasons for a tailorable groupware design based on longitudinal studies in two organizations of political administration. Then we develop the concept of Integrated Organization and Technology Development to guide the processes of software development and organizational appropriation. This approach is based on a participatory and evolutionary process model which requires to deal with organizational and technical issues in an integrated way. Next, three tailorable groupware functionalities are presented: a search tool for groupware, extended access control mechanisms and an awareness service. For each of these functionalities, the design requirements were derived from a participatory development process. Moreover, we describe the implementations, which are innovative from a technical as well as from a design point of view. An evaluation of the functionality in two organizations of the political administration has been carried out. Finally, we present concepts of the dialogue interface, which support users in tailoring groupware. The concepts of Direct Activation and Explorative Execution are described. Direct Activation supports users in finding tailoring functions at the appropriate moment. Explorative Execution supports users in learning about tailorable groupware functions in an explorative manner. Both of these concepts increase the usability of tailorable groupware. They were implemented to improve the three tailorable functionalities presented earlier. Finally, a qualitative as well as a test-statistical evaluation of these concepts was conducted and the results are discussed.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/B-73022.html