Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigungspotenziale der Biotechnologie in Deutschland

 
: Nusser, M.; Soete, B.; Wydra, S.

:
Fulltext urn:nbn:de:0011-n-610264 (3.0 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: 85be324932a01d7094da67472a2fbf88
Created on: 24.1.2008


Düsseldorf: Hans-Böckler-Stiftung, 2007, 328 pp.
Edition der Hans-Böckler-Stiftung, 197
ISBN: 3-86593-077-8
ISBN: 978-3-86593-077-4
German
Book, Electronic Publication
Fraunhofer ISI ()

Abstract
Investitionen in zukunftsfähige innovative Spitzentechnologien wie die Biotechnologie sind für ein hoch entwickeltes und rohstoffarmes Land wie Deutschland wichtig, um sich dauer-haft im internationalen Wettbewerb zu behaupten. Die Biotechnologie spielt als Schlüssel-technologie in mehreren Branchen eine wichtige Rolle im Innovations- und Wachstumsprozess. Sie verfügt über ein enormes Potenzial in Form neuer oder verbesserter Prozesse, Produkte und Dienstleistungen. Neue Märkte entstehen und die Wettbewerbsfähigkeit wichtiger Anwenderbranchen (Pharma- und Chemiebranche, Landwirtschaft, Lebensmittelindustrie und Umwelttechnik) wird gestärkt. Dadurch werden neue Arbeitsplätze geschaffen und bestehende gesichert. In dem vorliegenden Buch werden die Beschäftigungspotenziale der Biotechnologie umfassend für das Basisjahr 2004 analysiert, sowohl für den Biotechnologie-Kernbereich (z.B. Biotech-KMU, Ausstatter, Forschungseinrichtungen) und die wichtigsten Anwenderbranchen als auch für die Zulieferersektoren. Hierbei werden zudem qualifikations-spezifische Beschäftigungsanalysen durchgeführt. Zusätzlich werden auf der Basis von Sze-narien die Beschäftigungseffekte im Jahr 2020 geschätzt. Die Realisierung dieser Beschäfti-gungspotenziale hängt entscheidend von den Standortbedingungen für die Biotechnologie in Deutschland sowie der internationalen Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wissenschafts- und Unternehmensakteure ab. Beide Aspekte werden im vorliegenden Buch anhand eines umfassenden Katalogs von Indikatoren untersucht. Abschließend werden die Stärken, Schwächen, Risiken und Chancen des Biotechnologie-Standortes Deutschland entlang der gesamten Wertschöpfungskette bewertet.

[]
INHALTSVERZEICHNIS S.4-7
TA BELLENVERZEICHNIS S.8-10
ABBILDUNGSVERZEICHNIS S.11-12
Teil 1: Aktuelle und zukünftige Beschäftigungspotenziale der Biotechnologie in Deutschland S.13
ZUSAMMENFASSUNG S.14-22
Teil 2: Wie wettbewerbsfähig ist die Biotechnologieindustrie und Biotechnologieforschung in Deutschland? S.23-24
Teil 3: Bewertung des Biotechnologie-Standortes Deutschland S.25-50
- Part I: Present and Future Employment Potentials of Biotechnology in Germany S.29
- SUMMARY S.30-43
- Part II: How Competitive is Biotech Industry and Bio Research in Germany? S.38-40
- Part III: Evaluation of Germany as a Location for Biotechnology S.40-43
- EINLEITUNG : AUSGANGSSITUATION , ZIELSETZUNGEN DES PROJEKTES UND METHODIK S.44-50
TEIL 1 : AKTUELLE UND ZUKÜNFTIGE BESCHÄFTIGUNGS-POTENZIALE DER BIOTECHNOLOGIE IN DEUTSCHLAND S.51-264
- 1.1 Drei-Säulen-Konzept zur Messung der Beschäftigungseffekte der Biotechnologie S.53
- 1 UNTERSUCHUNGSDESIGN UND METHODIK S.54-66
- 1.2 Zum Verständnis von Szenarien S.63-65
- 1.3 Quellen- und Methoden-Mix S.65-66
- 2 AKTUELLE UND ZUKÜNFTIGE BESCHÄFTIGUNGS-POTENZIALE DER BIOTECHNOLOGIE IN DEUTSCHLAND S.67-152
- 2.1 Direkte Beschäftigungswirkungen bei der Bereitstellung biotechnologischen Wissens ("BT-Bereitstellung") S.67-76
- 2.1.1 Arbeitsplätze in öffentlichen Forschungseinrichtungen S.67-69
- 2.1.2 Arbeitsplätze in der privaten Wirtschaft S.70-76
- 2.1.2.1 Arbeitsplätze in Biotech-KMU S.70-72
- 2.1.2.2 Arbeitsplätze bei Biotechnologie-Ausstattern S.72-73
- 2.1.2.3 Arbeitsplätze bei Pflanzenzüchtungsunternehmen S.73-76
- 2.1.2.4 Methodik Beschäftigung 2020 BT-Bereitstellung S.76
- 2.2 Direkte Beschäftigungseffekte in den Anwenderindustrien ("BT-Anwendung") S.76-114
- 2.2.1 Einleitende Bemerkungen zum Forschungsdesign S.76-79
- 2.2.2 Anwendungsfelder in verschiedenen Anwenderbranchen S.79-83
- 2.2.3 Wirtschaftliche Bedeutung der Biotechnologie für die direkten Anwenderbranchen S.83-103
- 2.2.3.1 Allgemeine Entwicklungen in den Anwenderbranchen S.83-85
- 2.2.3.2 Art der wirtschaftlichen Potenziale der Biotechnologie S.86-88
- 2.2.3.3 Bedeutung der Biotechnologie auf die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Anwenderbranchen und für die Schaffung neuer und Sicherung bestehender Arbeitsplätze S.89-103
- 2.2.4 Methodik zur Bestimmung der Szenarienannahmen für die Anwenderbranchen S.103-107
- 2.2.5 Direkte Brutto-Beschäftigungseffekte in den Anwenderbranchen S.108
- 2.2.6 Einflussfaktoren für die Diffusion der Biotechnologie S.109-114
- 2.3 Beschäftigungswirkungen in den vorgelagerten Sektoren ("BT-Vorleistung") S.114-118
- 2.4 Hauptreiber für die Beschäftigungseffekte S.119-126
- 2.5 Gesamtübersicht aller Beschäftigungseffekte 2004 und 2020 (BT-Anwendung, BT-Bereitstellung, BT-Vorleistung) S.126-152
- 2.5.1 Brutto-Beschäftigungseffekte 2004 und 2020 S.126-143
- 2.5.2 Qualifikationsspezifische Beschäftigungseffekte 2004 S.144-152
- 3 ZUKÜNFTIGE POTENZIALE DER BIOTECHNOLOGIE DURCH KO NVERGENZPROZESSE VON SPITZEN-TECHNOLOGIEN S.153-169
- 4 ZUSAMMENFASSUNG ERGEBNISSE TEIL 1 S.170-209
- Autoren: Birgit Soete unter Mitarbeit von Martin Gornig, Axel Werwatz, Zhentang Zhang (DIW Berlin) S.175
- 1 AUSGANGSLAGE UND ZIELSTELLU NG S.176-179
- 2 MESSKONZEPT ZUR ERFASSUNG DER WETTBEWERBS-FÄHIGKEIT S.179-185
- 2.1 Vorgehensweise S.179-182
- 2.2 Indikatorenauswahl S.182-184
- 3.1 Die Wissensbasis der Biotechnologie S.185
- 3 ENTWICKLUNGSTENDENZEN DES BIOTECHNOLOGIE-BEREICHS IN DEUTSCHLAND S.186-208
- 3.2 Kleine und mittlere Biotechnologieunternehmen S.197-206
- 3.3 Biotechnologie in großen Unternehmen S.206-208
- 4.1 Wissensbasis S.209
- 4 INTERNATIONALER VERGLEICH FÜR AUSGEWÄHLTE LÄNDER S.210-221
- 4.2 Kleine und mittlere Biotechnologieunternehmen S.212-217
- 4.3 Einschätzungen zur Gesamtpositionierung S.217-221
- 5 WETTBEWERBSPOSITION AUSGEWÄHLTER ANWENDERINDUSTRIEN S.221-240
- 5.1 Generelle Wettbewerbsstellung der Anwenderindustrien S.221-229
- 5.2 Auswirkungen des Biotechnologiebereichs S.232-240
- 6 FA ZIT S.242-264
TEIL 3 : BEWERTUNG DES BIOTECHNOLOGIESTANDORTES DEUTSCHLAND S.265-267
ANHANG TEIL 1 S.268
Anhang A.1: Modellbeschreibung des Fraunhofer Input-Output-Modells ISIS S.269-274
Anhang A.2: Beschreibung Szenarienannahmen für 2020 zu Wachstum und Strukturwandel S.275-283
Anhang A.3: Beschreibung teilnehmende Institutionen S.284-285
ANHANG TEIL 2 S.286-328
- LITERATUR S.296-326
- SELBSTDARSTELLUNG DER HANS-BÖCKLER-STIFTUNG S.327-328