Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Aufbau eines nationalen Datenatlas zu Daten und Datenarten des deutschen Gesundheitswesens - Projektbericht

 
: John, Michael; Billig, Andreas; Einhaus, Johannes; Giertz, Christian; Kauth, Valentin; Kleppisch, Maria; Weisser, Heinrich

:
Volltext urn:nbn:de:0011-n-6391635 (1.9 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: 62728bb02f159ed7c540c5e3757c1bc9
Erstellt am: 28.8.2021


Berlin: Fraunhofer FOKUS, 2021, 38 S.
Bundesministerium für Gesundheit BMG
ZMVI1-2519DAT709
Aufbau eines nationalen Datenatlas zu Daten und Datenarten des deutschen Gesundheitswesens
Deutsch
Bericht, Elektronische Publikation
Fraunhofer FOKUS ()

Abstract
Der Zugang zu Gesundheitsdaten ist aufgrund neuer technologischer Möglichkeiten durch Big Data und KI immer mehr mit der Möglichkeit zur Gewinnung - und Verwertung - von neuem medizinischen Wissen gleichzusetzen. Um diese Potenziale nutzen zu können, muss vorrangig Transparenz darüber hergestellt werden, welche Daten wo, in welcher Form und unter welchen Nutzungsbedingungen verfügbar sind. Nur so können gesellschaftliche Maßnahmen fokussiert angesetzt werden, um eine auf die Verbesserung von Versorgung und Forschung abzielende Digitalisierung und datenökonomisch getriebene Vernetzung im Gesundheitswesen voranzutreiben. Ein erster, aber essentieller Schritt hierzu ist die kontinuierliche Erfassung von Metadaten zu den in Einrichtungen des deutschen Gesundheitswesens verfügbaren, für Verfahren von KI und Big Data potenziell nutzbaren Daten. In dem Projekt „Aufbau eines nationalen Datenatlas zu Daten und Datenarten des deutschen Gesundheitswesens“ (Förderkennzeichen ZMVI1-2519DAT709) wurde hierfür der Proof-of-Concept eines digitalen Datenatlas erstellt und als Portal-Prototyp realisiert.1 Im Rahmen des Projektes wurden Metadaten zu wesentlichen im deutschen Gesundheitswesen erhobenen Datenarten erfasst und in ihren Zusammenhängen visualisiert. Betrachtungsgegenstand waren dabei ausgewählte Prozesse der Charité Universitätsmedizin Berlin und des Evangelischen Geriatriezentrums Berlin sowie diesen Prozessen zugrundeliegende regulative Vorgaben aus der Versorgung und dem öffentlichen Gesundheitsdienst. Über verschiedene Anfragen an das Portal des Datenatlas sollte es möglich sein, Einsicht in die kartographierten Datenflüsse sowie Auskünfte und neue Erkenntnisse über den Stand der Digitalisierung im deutschen Gesundheitswesen zu erhalten.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-639163.html