Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Messerschneiden genau gemessen

 
: Weiser, M.; Zind, S.

:
Fulltext urn:nbn:de:0011-n-859410 (890 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: 2d9a88521dde4cdcd0cfc6171452989f
Created on: 1.4.2011


Katana 6 (2008), No.2, pp.24-25
ISSN: 1613-7043
German
Journal Article, Electronic Publication
Fraunhofer IWU ()
Messerschneiden; Schneideigenschaft; Schneidenwinkel; Watenbereich; Schneidenform; Optisches Messverfahren; Goniometer; fertigungsbegleitende Qualitätskontrolle

Abstract
Im Rahmen eines Forschungsprojektes der Forschungsgemeinschaft Werkzeuge und Werkstoffe e.V. (FGW), Remscheid wurde der Einfluss der Schneidengeometrie von handgeführten Messern auf die Schneideigenschaften untersucht. Um die Geometrie der Schneide richtig und präzise zu charakterisieren, wurde vom Fraunhofer Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik (IWU) Chemnitz ein neues Messverfahren entwickelt, mit dem die Schneidengeometrie detaillierter als mit herkömmlichen Methoden ermittelt werden kann.
Im Artikel wird die Messmethode und der Messplatz-Prototyp vorgestellt. Mit einer neuen optischen Methode, die auf selektiver Auswertung von Reflexionslicht einer multispektral beleuchteten Messerschneide basiert, ist eine zerstörungsfreie, schnelle und objektive Bewertung der Messerschneide möglich. Das Verfahren ist so konzipiert, dass der Einsatz für eine fertigungsbegleitende Qualitätskontrolle möglich ist.
Mit dem Verfahren können die Winkel der gesamten Scheide und Winkel von Teilbereichen der Schneide sowie Höhe, Form, Breite, Symmetrie und Gleichmäßigkeit der Schneide bestimmt werden.

: http://publica.fraunhofer.de/documents/N-85941.html