Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Justiervorrichtung fuer die Feinsteinstellung der optischen Kopplung zwischen zwei optischen Elementen und Verwendung der Justiervorrichtung fuer einen Halbleiterlaser und einen faserfoermigen Lichtwellenleiter

Precision adjuster for optical coupling - uses swash plate and base plate with fixings for optical fibre and semiconductor laser respectively.
 
: Peters, K.

:
Frontpage ()

DE 1983-3330901 A: 19830824
DE 1983-3330901 A: 19830824
DE 3330901 C2: 19910425
G02B0007
Deutsch
Patent, Elektronische Publikation
Fraunhofer HHI ()

Abstract
Justiervorrichtung fuer die Feinsteinstellung der optischen Kopplung zwischen zwei optischen Elementen und Verwendung der Justiervorrichtung fuer einen Halbleiterlaser und einen faserfoermigen Lichtwellenleiter. Fuer monomodale optische Sender sind spezielle Justiervorrichtungen bisher noch nicht handelsueblich. Fuer andere Zwecke konzipierte Verstellvorrichtungen sind nicht nur sehr teuer, sondern auch zu voluminoes. Die Justiervorrichtung gemaess der Erfindung hat einen Raumbedarf von ca. 50 cm3, d. h. eine axiale Laenge von etwa 40 mm und eine Flaeche von ca. 12,5 cm2. Sie enthaelt im wesentlichen eine Grundplatte (16), eine Rohrschlitzfeder (1) und eine Taumelscheibe (9). Der Laser (15) ist raeumlich feststehend an einer Seite der Grundplatte (16) befestigt, an der anderen Seite ist - in allen drei Raumrichtungen verstellbar - die Monomodefaser (5) an der Taumelscheibe (9) gehaltert. Ueber Grobstellschrauben (2) sowie Feinstellschrauben (8, 10) und Hebel (4) mit Biegefedergelenken (11) erfolgt die Raumzentrierung auf 0,5 ?m genau in kleinen, kippenden Bewegungen (Fig. 1 und 2).

 

DE 3330901 A UPAB: 19930925 The device for an optical coupling used between a fixed semiconductor laser (15) an/ an optical fibre which is movable in all three coordinate directions, uses a base plate (16) to which the semiconductor laser (15), defining the optical axis of the system, is attached. The optical fibre is attached to a swash plate (9) coupled to the base plate (16) via a slit tubular spring (1). Pref. the base plate (15) has a removable holder (13) for the semiconductor laser (15), with an axial viewing window incorporated in the holder (13) for examining and/or adjusting the optical characteristics of the semiconductor laser (15). USE/ADVANTAGE - Monomode system in optical communications. Compact and miniaturised components easily handled despite small space taken up. Low mfg. cost. Precision adjustment of approx. 0.5 microns. 1/3

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-75613.html