Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verfahren zur Herstellung praeziser Bauteile mittels Lasersintern und deren Nachbehandlung

Production of precise components comprises laser sintering a powdered material consisting of iron powder and further powder alloying, and homogenizing, annealing, heat treating, degrading inner faults and/or improving the surface quality.
 
: Abdolreza, S.; Petzoldt, F.; Pohl, H.; Loeffler, H.

:
Frontpage ()

DE 2000-10039143 A: 20000807
DE 2000-10039143 A: 20000807
WO 2001-DE2885 A: 20010727
DE 10039143 C1: 20020110
B22F0003
Deutsch
Patent, Elektronische Publikation
Fraunhofer IFAM ()

Abstract
Die Erfindung bezieht sich auf ein Verfahren zur Herstellung praeziser Bauteile durch Lasersintern eines Pulvermaterials, das aus einer Mischung von mindestens zwei Pulverelementen besteht und ist dadurch gekennzeichnet, dass die Pulvermischung durch den Hauptbestandteil Eisenpulver und weitere Pulverlegierungselemente gebildet ist, die in elementarer, vorlegierter oder teilweise vorlegierter Form vorliegen, und dass im Verlaufe des Lasersinterprozesses aus diesen Pulverelementen eine Pulverlegierung entsteht. Es werden folgende Pulverlegierungselemente, jedes fuer sich oder in beliebiger Kombination dem Eisenpulver zugegeben: Kohlenstoff, Silizium, Kupfer, Zinn, Nickel Molybdaen, Mangan, Chrom, Kobalt, Wolfram, Vanadium, Titan, Phosphor, Bor. Die hergestellten Bauteile werden folgenden Nachbehandlungsschritten, die einzeln oder in beliebiger Kombination eingesetzt werden, unterzogen: Homogenisierung, Spannungsarmgluehen, Waermebehandlung, Abbau innerer Fehlstellen und Verbesserung der Oberflaechenguete.

 

DE 10039143 C UPAB: 20020128 NOVELTY - Production of precise components comprises laser sintering a powdered material consisting of iron powder and further powder alloying elements which produce a powder alloy during the course of the sintering process; and homogenizing, annealing, heat treating, degrading inner faults and/or improving the surface quality. DETAILED DESCRIPTION - Preferred Features: The powder elements contain (in wt.%): 0.01-2 carbon, up to 1 silicon, up to 10 copper, up to 2 tin, up to 10 nickel, up to 6 molybdenum, up to 2 or 10-13 manganese, up to 5 or 12-18 chromium, up to 2 cobalt, up to 5 tungsten, up to 1 vanadium, up to 0.5 titanium, up to 1 phosphorus, and up to 1 boron. The powder mixture consists of particles with a grain size of 50 to a maximum of 100 mu m. USE - Used in the production of precise components. ADVANTAGE - The components have high mechanical strength and high quality.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-72731.html