Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Beugungssimulation mit Schallteilchen - der Schlüssel zum Fortschritt bei der Computersimulation im Freien

 
: Stephenson, U.

Trend-Commerz GmbH, Linz:
Handbuch der Umwelttechnik
Linz, 1989
Kongreßmesse für Umwelttechnik <3, 1989, Linz>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IBP ()
Abschirmung; Algorithmen; Beugung; Lärmschutz; Schallausbreitung; Schallteilchen; simulation

Abstract
Beugung (Abschirmung) ist bei der Schallausbreitung im Freien oft das entscheidende akustische Phänomen, z.B. an Lärmschutzwänden. Daneben können aber auch Reflexionen und Absorption auftreten. Offizielle Berechnungsrichtlinien (nach DIN, VDI) behandeln diese Effekte zwar einzeln, aber nicht bei Kombination oder mehrfachem Auftreten. Ausgehend von einigen Widersprüchen dieser Richtlinien wird aufgezeigt, warum ein prinzipiell anderer Ansatz als die in den Richtlinien bemühte Umwegmethode erforderlich ist. Der Schlüssel zur Lösung liegt in der Anwendung einer Strahlverfolgungs- oder Schallteilchen-Methode. Denn hierbei wird nur die aktuelle Beziehung eines Strahles zu einem gerade passierten Objekt abgefragt - nicht die geometrische Gesamtordnung. Bei dieser "Monte-Carlo-Methode" müssen aber sehr viele Teilchen verfolgt werden, so daß Rechenzeitprobleme auftreten. Die Strahlverfolgungsmethode muß ergänzt werden durch einen modulartig einzubauenden Beugungsalgorithmus. Hierzu wird eine e rste Lösung vorgestellt.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-6495.html