Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Bestimmung der Klebenahtfestigkeit von Faltschachteln

 
: Korn, M.

Verpackungs-Rundschau 33 (1982), Nr.12, technisch-wissenschaftliche Beilage, S.79-88
ISSN: 0042-4307
ISSN: 0341-7131
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer ILV ( IVV) ()
Bestimmung; Faltschachtel; Festigkeit; Klebenaht

Abstract
Eine Umfrage im Jahre 1980 zu den herkömmlichen Prüfmethoden für die Beurteilung der Klebenahtfestigkeit von Faltschachteln ergab ein unbefriedigendes Bild: Von 25befragten Kartonherstellern und -verwendern beurteilen elf die Klebenaht subjektiv anhand des Faserrisses, von den übrigen 14 Unternehmen werden zehn weitere Verfahren angewandt. Dieser Sachverhalt gab den Anstoß zur Ausarbeitung einer objektiven Prüfmethode, die für eine praxisnahe Beurteilung der Festigkeit abgebundener Klebenähte auslieferungsbereiter Faltschachteln geeignet ist und als Standardmethode dienen könnte. Zu diesem Zweck wurden drei der aussichtsreichsten Methoden ausgewählt und zusammen mit einem vierten, neu entwickelten Verfahren auf ihre Eignung getestet. Als primäres Eignungskriterium wurde die erreichbare Auflösung, d. h. das Vermögen, unterschiedliche Klebenahtfestigkeiten durch möglichst hohe Meßwertunterschiede zu erfassen, herangezogen. Der Einfluß von Vorschubgeschwindigkeit, Einspannart und Abzugsrichtung wurde untersucht. Das neue Verfahren, das mit einer Schälrolle arbeitet, erwies sich den drei anderen Verfahren gegenüber am geeignetsten.

 

A 1980 poll on conventional testing methods for the determination of the mechanical bond strength of glued box board seams resulted in a sad picture: eleven of the 25 questioned box board producers and converters qualify the glued seam subjectively by means of a fibretear test after manually splitting the adherends; the remaining 14 companies apply ten different procedures. This situation gave impact to the elaboration of a suggestion for an objective standard method suitable for quantitative measurements of the bond strength of set glued seams on folding boxes, which are ready to be delivered. For this purpose, the three most promising among the known procedures have been selected, and together with a fourth new developed method, tested for their applicability. As a primary criterion for the evaluation of the measured data, the resolution of the tested methods has been compared. The resolution has been studied as a function of parameters, which are relevant to the results, such asrate of loading, orientation of the seam axis, and loading direction. The novel procedure proved to be superior to the other tested methods.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-6336.html