Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Berührungslose Charakterisierung von Schichten durch thermographische Verfahren am Beispiel von Prüfproblemen aus der Luft- und Raumfahrt

 

Stauber, R. ; Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V. -DGM-, Oberursel:
Werkstoffwoche '98. Bd.2: Symposium 2: Werkstoffe für die Verkehrstechnik
Weinheim: Wiley-VCH, 1999
ISBN: 3-527-29939-4
S.491-496 : Ill., Lit.
Werkstoffwoche <2, 1998, München>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IZFP ()
berührungslos; Luftfahrt; Raumfahrt; Schicht; thermographisches Prüfverfahren

Abstract
Materialien von Antriebssystemen der Luft- und Raumfahrt unterliegen extremen thermischen und korrosiven Belastungen. Es besteht die Aufgabe, Wärmedämmschichten oder Korrosionsschutzschichten hinsichtlich ihrer thermophysikalischen Eigenschaften, ihrer Dicke oder möglicher Delaminationen zwischen Schicht und Substrat zu charakterisieren. Dazu eignen sich besonders thermische Verfahren wie die Impulsthermographie und photothermische Techniken, da sie im oberflächennahen Bereich eine hohe Empfindlichkeit aufweisen. Für den Wärmehaushalt ist außerdem die Kenntnis des spektralen Emmisionsgrades erforderlich, der unter realitätsnahen Bedingungen bei erhöhten Temperaturen über 1600 Grad C gemessen werden muß. Dies kann mit einem Mehrkanalthermographiesystem erreicht werden, bei dem die Bildinformation thermographischer Bilder bei verschiedenen Wellenlängen zur ortaufgelösten Messung von Temperatur und spektraler Emissivität genutzt werden.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-6138.html