Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Beitrag zum Lebensdauerverhalten und zur zerstörungsfreien Bewertung geschweißter und fehlerbehafteter ultrafester Stähle

Relationship between fatigue behaviour and non-destructive assessment of weld defects of TIG-welded ultrahigh strength steels
 
: Steffens, H.-D.; Echterhoff, U.

Zeitschrift für Werkstofftechnik 8 (1977), Nr.9, S.300-314 : Abb.,Tab.,Lit.
ISSN: 0049-8688
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer IFAM ()
Dauerfestigkeit; Einflußfaktor; Einschluß; Fehler; Fehlerbewertung; hochfester Stahl; pore; Radiographie; Schweißnaht; Ultraschallprüfung; Vergleich; zerstörungsfreie Prüfung

Abstract
Für die Dauerschwingbeanspruchbarkeit von Schweißnähten hochfester Stähle fehlen Bewertungsmaßstäbe über die Einflüsse von Fehlern. Die Befunde aus Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen zu bestimmten Schweißfehlern wurden in Beziehung gebracht zum Verhalten der Bauteile hinsichtlich ihrer dynamischen Tragfähigkeit. Aus Gründen der Reproduzierbarkeit wurden künstliche Fehler mittels Einlegestoff eingebracht, weitere künstliche Fehler wurden durch Feinstbearbeitung mit einer Zahntechnik-Maschine erzeugt. Die Proben wurden mittels Röntgen- und Ultraschallprüfung (Fehlerbewertung nach AVG-Methode) sorgfältig untersucht sowie die aus dem Bruchbild auswertbare relative Fehlergröße festgestellt und die Fehler, nach Prüfverfahren getrennt, nach Größe, Art (Pore, Wolframspritzer), Anzahl und Lage klassifiziert. Vergleiche zwischen Röntgen-, Ultraschall- und Bruchbilduntersuchungen ergaben in Diagrammen dargestellte Abhängigkeiten zwischen den erreichten Lastwechselzahlen einerseits und der rel ativen Fehlergröße, der Fehleranhäufung und der Werkstoffestigkeit andererseits. Im Hinblick auf die Abschätzung der Lebendsdauer scheint die Röntgenprüfung der Ultraschalltechnik überlegen.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-5927.html