Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Werkstoffmechanische Untersuchungen zur Bewertung des Festigkeits- und Zähigkeitsverhaltens von Mehrlagenschweissungen an höherfesten Feinkornbaustählen

 
: Burget, W.

Düsseldorf: DVS-Verlag, 1993, 10, 281 S. : Ill.
Zugl.: Aachen, TH, Diss., 1992
Schweißtechnische Forschungsberichte, 49
ISBN: 3-87155-938-5
Deutsch
Dissertation
Fraunhofer IWM ()
experiment; Festigkeit; Numerik; UP-Schweißverbindung; Werkstoffmechanik; Zähigkeit

Abstract
Die im Rahmen der vorliegenden Arbeit für Unterpulver-Mehrlagenschweißverbindungen auszuführenden Untersuchungen betreffen Fragestellungen, die eine verbesserte Bewertung kombinierter werkstoff- und beanspruchungsbedingter Einflußfaktoren auf die mit Verfahren der mechanisch-technologischen sowie bruchmechanischen Werkstoffprüfung erreichbaren Versuchsergebnisse zum Ziel haben. Die Untersuchungen werden an Schweißverbindungen dreier verschiedener Stähle der Streckgrenzenklasse 355 MPa(StE 355 N, TStE 355 N, StE 355 TM) sowie eines höherfesten Stahls der Streckgrenzenklasse 420 MPa(StE 420 TM-Acc) durchgeführt. Die Ausgangsblechdicken liegen bei 60 mm (StE 355 N, TStE 355N), 70 mm (StE 355 TM) und 50 mm (StE 420 TM-Acc). Weitere Untersuchungen erfolgen für UP-Eindraht-Verbindungen an thermomechanisch gewalzten Blechen des Stahls StE 445.7 TM, die in einer Dicke von 25 mm vorliegen. Die Einstellung der zwischen Schweißgut und Grundwerkstoff gewünschten unterschiedlichen Verhältnisse der Streckgrenzen erfolgt durch die Wahl verschieden legierter Draht/-Pulver-Kombinationen. Die schweißtechnischen Fertigungsparameter werden für alle Eindraht-Verbindungen konstant gehalten.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-59261.html