Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Vermeidung von Abfällen durch abfallarme Produktionsverfahren: Kunststoffteilelackierung

 
: Hoffmann, U.; Obst, M.; Siegfried, F.; Tauer, H.
: Baden-Württemberg, Umweltministerium

Reutlingen: Oertel und Spörer, 1994, 102 S.
Vermeiden - Vermindern - Verwerten
Deutsch
Buch
Fraunhofer IPA ()
Abfall; Abfallvermeidung; Abfallverwertung; Fertigung; Fertigungsverfahren; Kunststoff; Kunststoffbearbeitung; Kunststoffteilelackierung; Lack; lackieren

Abstract
Ein wesentlicher Eckpfeiler der gegenwärtigen Arbeit der Abfallberatungsagentur ist es, die im Auftrag des Umweltministeriums durchgeführten Untersuchungen zum Thema "Vermeidung von Abfällen durch abfallarme Produktionsverfahren" zu betreuen und fortzuführen. Im Rahmen der vorliegenden Broschüre "Kunststoffteilelackierung" werden Verfahren dargestellt, die geeignet sind, die bei der industriellen Lackierung von Kunststoffteilen (z.B. Stoßfinger) anfallenden Abfälle zu vermeiden oder zu verwerten. Des weiteren sollen die Untersuchungen zeigen, inwieweit die technisch verfügbaren Möglichkeiten betriebswirtschaftlich interessant sind. Daß Umweltschutz durchaus rentabel sein kann, zeigen die nunmehr vorliegenden Resultate. So kommt die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung in einem untersuchten Betrieb zu dem Ergebnis, daß sich durch die Optimierung des bestehenden Lackierprozesses - beispielsweise durch die Anwendung lacknebelärmerer Applikationsverfahren oder durch die Spritzstrahlsteuerung und Teileerkennung - jährlich bis ca. 5% der Lackierkosten einsparen lassen, wobei gleichzeitig die Abfallmenge um ca. 20% verringert wird. Sinnvolle Maßnahmen führen nicht nur zu einer Entlastung der Umwelt und damit zu einem erhöhten Schutz der Menschen vor gesundheitlichen Beeinträchtigungen, solche Maßnahmen rechnen sich auch betriebswirtschaftlich.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-58836.html