Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Ein Verfahren zur integrierten, prozeßbegleitenden Vorkalkulation für die kostengerechte Konstruktion

 
: Frech, J.T..

Berlin u.a.: Springer, 1998, 153 S.
Stuttgart, Univ., Diss., 1998
IPA-IAO Forschung und Praxis, 274
ISBN: 3-540-65050-4
Deutsch
Dissertation
Fraunhofer IPA ()
Fraunhofer IAO ()
CA-Technik; Kalkulation; Konstruktion; Konstruktionsmethodik; Kostenoptimierung; Kostenplanung; Montagekosten; Vorkalkulation

Abstract
In der Konstruktion von technischen Gütern werden mit der Definition des Produkts die grundsätzlichen Produkteigenschaften, einschließlich der Produktkosten, zu wesentlichen Anteilen geprägt. Daraus entspringt die Notwendigkeit sowohl bei der Neuentwicklung als auch bei der Weiterentwicklung bestehender Konstruktionen eine möglichst frühzeitige Bewertung unter technischen und wirtschaftlichen Aspekten durchzuführen. In dieser Arbeit wird ein rechnergestütztes Verfahren vorgestellt, mit dem prozeßbegleitend in allen Konstruktionsphasen eine Vorkalkulation für Einzelteile, Baugruppen und Produkte erfolgen kann. Schwerpunkt ist die Entwicklung eines an die VDI 2222 "Konstruktionsmethodik" angelehnten idealtypischen Prozesses der konstruktionsbegleitenden Kalkulation mit folgenden integrativ kombinierbaren methodischen Bausteinen: erweiter- und anpaßbare prozeßbasierte Montagekostenanalyse, objektklassenspezifische automatische regressionsbasierte Teilekostenkalkulation, halbautomatische f eaturebasierte Montagekostenkalkulation nach dem Kontaktflächenprinzip, konstruktionsphasenadäquate Werkstoffkostenkalkulation, konstruktionsinduzierte Verwendung von Prozeßkosten. Dieser Methodenbaukasten ermöglicht die konstruktionsprozeßbegleitende Kalkulation von Einzelteil-, Baugruppen- und Produktkosten in allen Phasen der Konstruktion. Es wird beschrieben, wie auf die Basis von umfassenden Produktmodellen eine integrierte Kalkulation in allen Phasen des Konstruktionsprozesses möglich ist. Damit wird aufgezeigt wie in Zukunft durch integrierte CA-Systeme die Entwicklung von kostengünstigen Produkten unterstützt werden kann. Für Softwareentwickler werden die notwendigen Grundlagen dargestellt, der Praktiker wird über den Stand der Technik und die zukünftigen Arbeitsweisen informiert, der Konstruktionsleiter kann die zukünftigen Entwicklungen erkennen.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-58743.html