Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

PRODIA und PRODAT

Dialog- und Datenbankschnittstellen für Systementwurfswerkzeuge
 
: Krömker, D.; Steusloff, H.; Subel, H.-P.

Berlin/West: Springer, 1989, 426 S. : Abb.,Lit.,Tab.
Beiträge zur Graphischen Datenverarbeitung
ISBN: 3-540-19398-7
Deutsch
Buch
Fraunhofer IGD ()
interactive software engineering; non-standard database; PRODAT; PRODIA; system design tool; user interface

Abstract
Dieses Buch beschreibt die Konzepte sowie die Prozedurschnittstellen der Benutzungsoberfläche PRODIA und des Datenbanksystems PRODAT. Es wendet sich an Hersteller und Anwender von Software-Engineering-Werkzeugen, Entwickler von Dialogwerkzeugen, Datenbank-Entwickler sowie Ingenieure und Informatiker in der Praxis. PRODIA ermöglicht die einheitliche Abwicklung der Mensch-Maschine-Interaktion in Entwicklungsumgebungen. Für die einzelnen Werkzeuge werden Funktionen zur Dialogabwicklung bereitgestellt, mit denen Benutzungsoberflächen realisiert werden, die dem heutigen Wissensstand der Software-Ergonomie entsprechen. PRODIA bietet moderne Interaktionstechniken auf Windows, Masken und Menüs sowie direkte Objektauswahl und -manipulation an. In Windows sind Graphik (GKS), Pixmap und Text integriert. Die Dialogkomponente von PRODIA unterstützt sowohl die Programmierung des Werkzeugdialogs auf einer höheren Sprachebene als auch die durchgängige und einheitliche Dialogrealisierung mit Konzepten zur Dialogverarbeitung und -gestaltung. Das Non-Standard Datenbanksystem PRODAT bietet praxisnahe Unterstützung bei der Modellierung und Verwaltung von Informationsstrukturen technischer Anwendungen. Einsatzgebiete von PRODAT sind Entwicklungsumgebungen komplexer Hard- und Softwaresysteme sowie CAD und Computergraphik. Auf der Basis eines erweiterten Entity-Relationship-Modells stellt PRODAT attributierte Objekte und Beziehungen zur Verfügung. Komplexe Objekte können über spezielle strukturdefinierende Beziehungen modelliert werden. Konzepte zur Darstellung von Versionen und Konfigurationen sind in das Datenmodell integriert. Arbeitsdatenbasen und Archivierungsmechanismen unterstützen die Bearbeitung großer Datenmengen über lange Zeiträume. PRODAT ist unter UNIX verfügbar. Eine Implementierung unter VMS ist in Vorbereitung.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-55018.html