Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Persistenzuntersuchungen von Mineralfasern in vivo und in vitro und Entwicklung von Beurteilungskriterien für die Biobeständigkeit

Endbericht. Förderkennzeichen: 01 HP 154/7. Teil I: In vivo Untersuchungen. Teil II: In vitro Untersuchungen
 
: Bellmann, B.; Böhm, T.; Muhle, H.; Sebastian, K.
: Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie -BMBF-, Bonn; Fraunhofer-Institut für Silikatforschung -ISC-, Außenstelle Bronnbach; Hauptverband der Gewerblichen Berufsgenossenschaften e.V. -HVBG-, Sankt Augustin; Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Aerosolforschung -ITA-, Hannover

Hannover: ITA, 1997, 143 S. : Ill.
Deutsch
Forschungsbericht
Fraunhofer ITA ( ITEM) ()
carcinogenicity testing; In vitro; In vivo; inhalation toxicology; intraperitoneal injection; intratracheal instillation; lung; Mineral fibers; standartization

Abstract
Ziel dieses Projekts war eine Erarbeitung von Standardmethoden zur Bestimmung der Biopersistenz mineralischer Fasern. Die Bewertungskriterien bezüglich Faserpersistenz im Organismus hängen von einer Reihe von Versuchsbedingungen ab (z.B. Art der Behandlung von Versuchstieren - Inhalation oder intratracheale Instillation -, retinierte Fasermasse, Faserlängen- und -dickenverteilung, Fasertypus, Dauer der Exposition der Versuchstiere gegenüber Fasern), so daß die vorliegenden Daten aus der Literatur nur eingeschränkt vergleichbar sind. Darüber hinaus sollte das Auflösungsverhalten von Fasern in physiologischen Modellflüssigkeiten ("in-vitro") an bereits in-vivo geprüften Mineralfasern untersucht werden.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-54332.html