Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Integrierte Werkzeuglogistiksysteme - Werkzeuglager- und -transportsysteme für mittlere und kleine Unternehmen. Ergebnisse eines durch die Stiftung Industrieforschung geförderten Forschungsvorhabens

 
: Duve, B.; Rembrink, M.

Köln: Deutscher Wirtschaftsdienst, 1994, 63 S.
Stiftung Industrieforschung, 5
ISBN: 3-87156-178-9
Deutsch
Buch
Fraunhofer IML ()
Auswahlkriterium; Automatisierung; Bewertungskriterium; Fertigung; Rationalisierungspotential; Werkzeug; Werkzeuglagerung; Werkzeuglogistik; Werkzeugmagazin; Werkzeugmaschine; Werkzeugorganisation; Werkzeugtransport; Werkzeugwesen

Abstract
Als wesentliches Ergebnis der Untersuchungen kann festgehalten werden, daß nicht in jedem Fall automatische Werkzeuglager- und -transportsysteme einsetzbar sind. Wichtiges Kriterium ist der jeweilige Werkzeugbedarf an den verschiedenen Fertigungseinrichtungen. Dieser tägliche Werkzeugbedarf wird stark durch die zu fertigenden Losgrößen, d.h. durch die Fertigungsstruktur des Unternehmens, bestimmt. Voraussetzung für den Einsatz automatischer Systeme sollte eine zuvor durchzuführende Neuorganisation des Werkzeugwesens sein. Meistens liegen nach einer solchen Neuorganisation erst die Daten für eine weitere Systementscheidung vor. Eine günstige Auslastung automatischer Systeme kann durch die Mitbenutzung automatischer Transportsysteme für beispielsweise den Werkstücktransport erreicht werden, was jedoch eine Standardisierung der Schnittstelle zwischen Transportmittel und Transporthilfsmittel erfordert. Als grundsätzlich geeignet für diese Aufgabe können die angebotenen Paletten- und Kasset tensysteme genannt werden. Das große Problem liegt hierbei noch in der fehlenden Kompatibilität der Systeme verschiedener Hersteller untereinander.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-50202.html