Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Aufgaben des Konstrukteurs und Entwicklers

 
: Steinhilper, R.

Brinkmann, T.; Ehrenstein, G.W.; Steinhilper, R.:
Umwelt- und recyclinggerechte Produktentwicklung - Band 1
Augsburg: WEKA Fachverlag, 1993
ISBN: 3-8111-7077-5
Teil 4/3-4/3.1.3
Deutsch
Aufsatz in Buch
Fraunhofer IPA ()
Life-Cycle-Engineering; Produktentwicklung; recycling; Umwelt

Abstract
Der Produktentwickler und Konstrukteur trägt seit jeher eine weitreichende Verantwortung für das von ihm geschaffene Produkt. In jüngerer Zeit hat sich diese noch erheblich erweitert; zunächst vor allem durch die große Bandbreite von Verbraucherschutzbestimmungen. Im juristischen Sinne führten diese Bestimmungen auch zur Schaffung des neuen Sachverhalts der Produkthaftung: Nicht mehr ausschließlich der Produktbetreiber, sondern vor allem der Hersteller (und letztendlich der Konstrukteur) haftet für Schäden aus der Benutzung seiner Produkte mit sehr weitreichenden Konsequenzen, wenn er es an konstruktiver Sorgfalt und Vorsorge mangeln läßt. Diese schon geläufige Tatsache läßt sich mittlerweile analog weiter ausdehnen: Auch die Eigenschaften eines Produkts in bezug auf seine Auswirkungen auf die Umwelt - und damit auch seine Eignung zum Recycling - werden durch seine Konstruktion maßgeblich mitbestimmt. Damit dehnt sich die Gesamtverantwortung des Konstrukteurs ebenfalls weiter aus. Der Verantwortungsbereich des Konstrukteurs schließt neben Produktion und Gebrauch damit auch die Entsorgung mit ein und ist als geschlossenes Ganzes zu gestalten. Dies nennt man Life-Cycle-Engineering.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-4921.html