Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Halbjahresbericht 1989 des Projekts Familie schneller Bildverarbeitungsrechner

 
: Hofmann, G.R.; Klement, E.; Krömker, D.
: Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Graphische Datenverarbeitung -AGD-, Darmstadt

Darmstadt, 1989
Deutsch
Bericht
Fraunhofer IGD ()
Computer Aided Design (CAD); Erzeugung von Refernzbildern; Industrielle Qualitätskontrolle; Konditionierung ohne Gutmuster; VDAFS

Abstract
In dem Bereich der "Industrielle Qualitätskontrolle" soll es ermöglicht werden, die Konditionierung von Qualitätsprüfsystemen auch ohne die bisher zu diesem Zweck verwendeten Gutmuster durchzuführen. Der Aufwand zur Herstellung solcher Gutmuster kann vermieden werden, wenn ein entsprechendes, computergraphisch generiertes Referenzbild zur Konditionierung des Systems verwendet werden kann. Für die Erstellung eines solchen Referenzbildes wird der klassische Versuchsaufbau der Qualitätsprüfung mit Hilfe eines Modells im Rechner nachgebildet. Für die Erzeugung realitätsnaher Bilder enthällt das Modell neben einer genauen geometrischen Beschreibung auch eine Vorschrift zur Berechnung der Farbwerte der einzelnen Bildpunkte, ein Beleuchtungsmodell. Diese Vorschrift, deren Grundlagen in der Physik und in der Optik zu suchen sind, entspricht den Gegebenheiten, die in einer Prüfungseinrichtung vorhanden sind (spektrale Eigenschaften der verwendeten Lichtquellen, physikalische Vorgänge der Wechse lwirkung Licht-Materie), berücksichtigen und als Modell in den Bildgenerierungsprozeß integrieren. CAD-Daten zur Erzeugung eines Referenzbildes lassen sich nicht ohne eine interaktive Nachbearbeitung als Eingabe eines Bildgenerierungsprozesses verwenden. Durch diese Maßnahme wird die Geometrie des Dargestellten den Anforderungen zur Bildgenerierung angepaßt. Dafür wurde ein Editor implementiert, mit dem ein Benutzer diese Nachbearbeitung interaktiv vornehmen kann.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-48880.html