Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Energieeffiziente Gemeinschaftslösungen bei der Wärmeversorgung in Industrie und Gewerbe. Kapitel 8 - Hemmnisse und Fördermaßnahmen

 
: Pilhar, R.; Jochem, E.
: Fichtner, Beratende Ingenieure GmbH und Co. KG, Stuttgart; Fraunhofer-Institut für Systemtechnik und Innovationsforschung -ISI-, Karlsruhe

Stuttgart, 1988, 300 S.
Bericht - Fraunhofer-Institut für Systemtechnik und Innovationsforschung, ISI-B-3-88
Deutsch
Buch
Fraunhofer ISI ()
combined heat and power production; Gemeinschaftsanlage; Hemmnis; Kraft-Waerme-Kopplung; market unperfection; Marktvollkommenheit; obstacle; third party financing

Abstract
Unter Status-quo-Bedingungen sind Kraftwärmekopplungs-Anlagen (KWK), die gemeinschaftlich von Industrieunternehmen oder Energieversorgern finanziert und betrieben werden, in der Bundesrepublik (im Gegensatz zu den USA) nur selten anzutreffen. Als wesentliche Hemmnisse wurden in Gesprächen mit Industrieunternehmen, beratenden Ingenieuren, Energieversorgern und den Kartellaufsichtsbehörden ermittelt: allgemeine Hemmnisse der KWK: hemmende bestehende Regelungen des Energie- und Kartellrechtes, die Verhandlungsmacht der Stromversorger, die spezielle Situation von Stadtwerken; spezifische Hemmnisse für Gemeinschafts-KWK-Anlagen; fehlender Promotor und Initiator, Praxis der Planungs- und Genehmigungsbehörden, Akzeptanzprobleme und langwierige Genehmigungsverfahren, mangelnde Fachkenntnisse, hohe Vorplanungskosten, mangelnde Kapitalverfügbarkeit, Disparitäten der Rentabilitätserwartungen, Denken in Großkraftwerken der Stromerzeuger; antizipierte Hemmnisse und Rahmenbedingungen (die objektiv n icht zutreffen müssen): hohe Risiken, hoher Abstimmungsbedarf, eingeschränkte Flexibilität der Wärmeversorgung, gefährdete Autonomie der Wärmeversorgung. (ISI)

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-46372.html