Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Applikation der Beschichtungsstoffe

 
: Ondratschek, D.

Grimme, D.; Krüger, J.:
Korrosionsschutz durch Beschichtungen und Überzüge auf Metallen. Neue und bewährte Verfahren für Konstruktion und Fertigung
Kissing: WEKA Fachverlag, 1990
ISBN: 3-8111-7450-9
S.7-8
Deutsch
Aufsatz in Buch
Fraunhofer IPA ()
Korrosionsschutz; lackieren; Lacknebelabscheidung; Lackschichtqualität; Qualität; Spritzlackieren; Spritzlackierraum

Abstract
Zum Lackieren in der Industrie und im Handwerk werden heute Spritz- und Sprühverfahren am häufigsten eingesetzt. Bei hoher Flächenleistung und flexibler Verwendung können damit dekorative und funktionelle Beschichtungen erzielt werden. Heute ist ein breites Spektrum an Spritz- und Sprühverfahren mit unterschiedlichen Auftragwirkungsgraden, aber auch abgestuften Möglichkeiten der erreichbaren Lackfilmqualität und Flexibilität vorhanden. In übersichtlichen Darstellungen werden diese Verfahren anwendungstechnisch miteinander verglichen. Der Korrosionsschutz von Werkstücken durch Lackschichten kann auch von den Verarbeitungsbedingungen beim Einsatz der Beschichtungsgeräte beeinflußt werden. Bei den Spritz- und Sprühverfahren können vor allem folgende korrosionsbegünstigende Schwachstellen der Beschichtung entstehen: - Unterbeschichtungen (Unterschreitung der zum Korrosionsschutz erforderlichen Mindestschichtdicke), - allgemein verminderte Lackschichtqualität, - flächenhafte Haftfestigkeits möngel als spezielle Qualitätsminderung. Diesen Schwachstellen sind geeignete Verbesserungsmaßnahmen für den Spritz- und Sprühauftrag von Flüssiglacken und Pulvermaterialien zugeordnet.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-4447.html