Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Zerstörungsfreie Materialcharakterisierung mit Kernspinresonanztechnik in Aufsatztechnik (OSA NMR)

 
: Wolter, B.; Dobmann, G.; Meyendorf, N.; Netzelmann, U.

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V. -DGZfP-, Berlin:
70 Jahre ZfP von Schweißverbindungen. Band 1 : Bamberg, 7. - 9. September 1998. Jahrestagung 1998 Zerstörungsfreie Materialprüfung
1998 (DGZfP-Berichtsbände 63,1)
ISBN: 3-931381-23-4
S.153-160
Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung (Jahrestagung) <1998, Bamberg>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IZFP ()
Kernspinresonanz; NMR in Aufsatztechnik; nuclear magnetic resonance; One-Sided Access (OSA NMR)

Abstract
Bei einem konventionellen Meßequipment der Kernspinresonanz (Nuclear Magnetic Resonance) ist es notwendig, das Prüfobjekt in einen umschließenden Sensor einzuführen. Daher erfordet die herkömmliche Meßtechnik bei Anwendungen an großen Bauteilen oder im online Einsatz eine Probenentnahme. In diesen Fällen war bisher eine zerstörungsfreie Prüfung mit NMR nicht möglich. Völlige Unabhängigkeit der Prüfkörpergröße von der Sensorgeometrie ist dagegen bei der NMR in Aufsatztechnik (One-Sided Access) gegeben. Hiermit werden zerstörungsfreie Messungen bei einseitigem Zugang zum Prüfobjekt ermöglicht. Der Prüfkopf liefert räumlich aufgelöste Meßergebnisse und das gesamte Equipment ist transportabel. Basierend auf dieser neuartigen Meßtechnik wird am IZFP zur Zeit ein vielseitig nutzbares, tragbares batteriebetriebenes NMR-Meßsystem zur Baustoffprüfung entwickelt.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-42356.html