Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Werkzeug zur Gestaltung und Bewertung von Mensch-Maschine-Dialogen im Kraftfahrzeug

Tool for the design and evaluation of man-machine dialogues in vehicles
 
: Nirschl, G.

VDI-Gesellschaft Fahrzeugtechnik:
Elektronik im Kraftfahrzeug. Tagung 1990 = Electronic systems for vehicles : 5. und 6. September 1990
Düsseldorf: VDI-Verlag, 1990 (VDI-Berichte 819)
ISBN: 3-18-090819-X
S.19-36 : Abb.,Lit.
VDI-Gesellschaft Fahrzeugtechnik (Tagung) <1990, Baden-Baden>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IITB ( IOSB) ()
Dialogentwicklungswerkzeug; dialogue design; dialogue evaluation; driver modelling; Ergonomie; Fahrermodellierung; Fahrerunterstützungssystem; human-machine dialogue; Kognitive Komplexität; Kraftfahrzeug; Mensch-Maschine-Dialog; Rapid Prototyping; street traffic; Verkehrssicherheit

Abstract
Das integrierte Gestaltungs- und Bewertungswerkzeug DIADEM (Dialog-Design- und Evaluierungsmethode) verknüpft eine Komponente zur Gestaltung und Simulation mit einem Verfahren zur Bewertung von Fahrerdialogen mit Informationssystemen im Kraftfahrzeug. Die Basis der Gestaltungskomponente ist ein vorhandenes Programmwerkzeug zur schnellen Entwicklung prototypischer Dialogsysteme. Die Bewertungskomponete wird durch ein Verfahren gebildet, das durch Modellierung des aufgabenbezogenen Fahrerwissens mit Hilfe von Produktionssystemen zu quantitativen Bewertungsmaßnahmen der kognitiven Komplexität von Mensch-Maschine-Dialogen führt, die bereits in der Entwurfsphase theorethisch ermittelt werden können. Die Integration von Gestaltung und Bewertung erfolgt dadurch, daß die Produktionssystem-Modelle zur Beschreibung der Fahreraufgaben automatisch erzeugt werden, indem der Dialog an dem mit Hilfe der Gestaltungskomponente simulierten Dialogsystem ausgeführt wird. Die Anwendung des Werkzeugs anhand eines Vergleiches zweier Varianten eines Fahrerinformationssystems führt zur Abschätzung größerer Ablenkung vom Verkehrsgeschehen bei einer menügeführten Dialogvariante gegenüber einer Variante mit ungeführtem Dialog (bei der Erledigung beispielhafter Dialogaufgaben). Diese Bewertung wird durch die Ergebnisse einer experimentellen Untersuchung bestätigt.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-41607.html