Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Weiter-Entwicklungen und praktische Anwendungen der EMUS-Technik

 
: Hübschen, G.; Kröning, M.; Salzburger, H.J.

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V. -DGZfP-, Berlin; Österreichische Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung; Schweizerische Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung:
DACH-Jahrestagung 1991 Zerstörungsfreie Materialprüfung. Vorträge und Plakatberichte. Band 2
1991 (DGZfP-Berichtsbände 28)
S.506-513
Zerstörungsfreie Materialprüfung <1992, Luzern>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IZFP ()
elektromagnetische Ultraschallwandlung (EMUS); EMUS-Prüfkopf; Innenprüfung; Rohrleitung; zerstörungsfreie Prüfung

Abstract
Die elektromagnetische Ultraschall (EMUS)-Wandlung hat sich in den letzten Jahren als eine für viele praktische Anwendungen geeignete Technik erwiesen. Unterschiedliche Prüf- und Meßverfahren wurden damit realisiert. Zwischenzeitliche Weiter-Entwicklungen des Hochfrequenzteils der Prüfköpfe haben dazu geführt, daß die notwendigen Vormagnetisierungs-Induktionsdichten um den Faktor 2-3 niedriger sind als bei EMUS-Prüfköpfen mit "konventionellem" HF-Teil bei vergleichbarer Schall-Intensität. Da diese Indiktondichten bereits mit kleinvolumigen Permanent-Magneten erreicht werden, konnten sehr kompakte, verschleißarme Prüfkopf-Ausführungen realisiert werden. Dies eröffnet eine Reihe von neuen Anwendungen. Es werden der grundsätzliche Aufbau dieser Prüfköpfe beschrieben und deren Vor- und Nachtiele gegenüber konventionellen EMUS-Wandlern aufgezeigt. Die spezifische Eigenschaften und die sich daraus ergebenden praktischen Anwendungen werden vorgestellt: -Warmfester Aufbau zum Einsatz bei erhöh ten Temperaturen bis ca. 300 Grad Celsius ohne Kühlung zur Kontrolle des Füllstandes in Behältern und Rohrleitungen. -Sehr geringes Prüfkopfvolumen und verschleißarme Ausführung zum Einsatz an komplizierten Geometrien (Schienen) und zur Innenprüfung von Rohrleitungen. -Mehrprüfkopf-Anordnungen zur flächendeckenden Prüfung von Oberflächen (Grobblechen). -Erweiterter Frequenzbereich für Oberflächenwellen zur Charakterisierung von oberflächennahen Kriechschäden über US-Geschwindigkeitsmessung.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-41390.html