Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Ein Weg zum flächensparenden Bauen

 
: Kuhn, A.; Moszyk, U.

Industriebau 36 (1990), Nr.6, S.436-440
ISSN: 0935-2023
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer IML ()
Bestandsreduzierung; fertigungsintegriertes Lagersystem; fertigungsintegriertes Transportsystem; flexibles Materialflußsystem; mehrgeschossiges Produktionsgebäude; Produktion; Produktionsfläche; Teilefamilienanfertigung; Transportsystem; Verkürzung der Durchlaufzeiten; wegeminierte Fahrkurstopologie; Zentrallager

Abstract
Es besteht die Notwendigkeit von Erweiterungsmaßnahmen bezgl. der Kapazität von Produktionsflächen in Betrieben. Zur Charakterisierung des Prozeßverhaltens einer Fabrik sind Puffer notwendig. Bestands- und Bedarfspuffer werden dem Transportsystem an einem Übergabepunkt zugeordnet. Flexible Materialflußprozesse fordern flexible (fahrerlose) Transportsysteme. Durch Gruppierung einzelner Maschinen entstehen Teilefamilien, die bei entsprechender Automatisierung zu flexiblen Fertigungszellen entwickelt werden können. EDV-gestützte Dispositions- und Steuerungssysteme sind hierzu notwendig. Ein integriertes Informations- und Kommunikationssystem steuert die Lager-, Transport- und Fertigungseinheiten. Es besteht die Forderung nach einer vollständigen Integration der drei Bereiche Lager-, Transport- u. Fertigungssysteme. Generelle Ziele der Fertigung (Funktionalität, Berücksichtigung langfristiger Ziele, Flexibilität in bezug auf Menge u. Art des Produktmixers, Kostenoptimierung), aber auch Zie le bzgl. organisatorischer Maßnahmen (Verkürzung der Durchlaufzeit, Bestandssenkung, Erhöhung der Transparenz im betrieblichen Ablauf) bestimmen die Zukunft. Die Entwicklung eines fertigungsintegrierten Transport- und Lagersystems erfüllt diese Anforderung. Eine bauliche Konsequenz aus diesen Forderungen bietet eine mehrgeschossige Produktionsanlage mit zentralem Hochregallager.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-41334.html