Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Wasseraufnahme und Dickenquellung gipsgebundener Spanplatten mit und ohne Bindemittelmodifizierung.

Kurz-Originalia.
Water absorption and thickness swelling of gypsum bonded particleboards with and without binder modification
 
: Weiß, W.; Lempfer, K.; Sallmann, H.

Holz als Roh- und Werkstoff 46 (1988), Nr.2, S.72 : Abb.
ISSN: 0018-3768
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer WKI ()
Bindemittelmodifizierung; Dickenquellung; Puzzolan; Spanplatte(gipsgebunden); Wasseraufnahme

Abstract
1. Die Wasseraufnahme von Gipsspanplatten faellt mit zunehmender Dichte. 2. Unterschiedliche Modifizierungen verringern die Wasseraufnahme gleich alter Proben nur wenig. Zunehmendes Alter reduziert die Wasseraufnahme alumosilikatisch modifizierter Proben deutlicher als bei Verwendung silikatischer Puzzolane. 3. Die Dickenquellung von trockenen oder klimatisierten Proben modifizierter Gipsspanplatten ist mit 0,2...0,9% etwa nur halb so gross wie die nicht modifizierter. Die geringste Dickenquellung haben Proben, die mit einem alumosilikatischen Puzzolan modifiziert sind. 4. Die Quellwerte modifizierter Proben werden kaum durch eine laengere Wasserlagerung beeinflusst. Auch mit zunehmendem Alter bleiben sie fast unveraendert oder fallen wenig. 5. Die Dickenquellung ist eine einfache Methode, um das Feuchtigkeitsverhalten modifizierter Gipsspanplatten zu beurteilen. (WKI)

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-41232.html