Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Ansätze einer zerstörungsfreien Bestimmung von Zähigkeitskenngrößen mit mikromagnetischen Meßgrößen

 
: Kern, R.; Theiner, W.

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V. -DGZfP-, Berlin:
DGZfP-Jahrestagung. Neue Aufgaben für die Zerstörungsfreie Prüfung
Berlin/West, 1990
S.331-336
Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung (Jahrestagung) <1990, Trier>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IZFP ()
Barkhausen-Rauschen; Kerbschlagarbeit; Mikromagnetik; Temperaturbereich; Zähigkeit; zerstörungsfrei

Abstract
Um die Gebrauchseigenschaften von Stählen hinsichtlich ihrer Zähigkeitseigenschaften zu beurteilen, werden genormte mechanische Versuche durchgeführt, aus denen zähigkeitsrelevante Kenngrößen wie z.B. die Bruchdehnung, die Brucheinschürung, die Verformungsarbeit bis zum Bruch, die Kerbschlagarbeit oder die Übergangstemperatur abgeleitet werden. Sollen Zähigkeitseigenschaften aus zerstörungsfreien Meßgrößen ableitet werden, müssen Prüfgrößen ausgewählt werden, die auf zähigkeitsbestimmte Gefügeparameter sensitiv reagieren. Hierzu gehören: - alle festigkeitsteigernden Einzelmechanismen, die in den meisten Fällen zu einer Verschlechterung der Zähigkeitseigenschaften führen, - das im Gefüge vorliegende Eigenspannungsniveau, durch das der Abstand zur örtlich wirksamen Streckgrenze oder Spaltbruchspannung bestimmt wird.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-4117.html