Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Die Verzahnung von Qualitätssicherungs- und Logistikstrategien für die Demontage und das Recycling von PKWs

 
: Rinschede, A.

Deutsche Gesellschaft für Logistik e.V. -DGfL-, Dortmund:
Tagungsband Forschungskolloquium '93. Logistik und Qualitätssicherung
Dortmund, 1993
13 S.
Logistik und Qualitätssicherung <1993, Dortmund>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IML ()
Altautodemontage; Autoverwertung; Autowrack; Recycling-Qualitätssicherung; Rückführungsstrategie

Abstract
Die im Entwurf befindliche "Verordnung über die Verringerung und Verwertung von Abfällen aus der Kraftfahrzeugentsorgung" impliziert die Rückführung von Werkstoffen und Bauteilen. Ein wesentlicher Aspekt ist die, heute nicht mehr an erster Stelle vorgesehene, Deponierung der als Sonderabfall eingestuften Shredderleichtfraktion, deren Anteil bei 20-25 Gew.-% eines KFZ liegt. Fünf Recyclingarten bieten sich an: Produkt-, Bauteil-, Werkstoff-, Rohstoff- und Energierecycling. Die zu leistenden Arbeiten beziehen sich auf Logistikstrukturen, formalisierte Auswahlmechanismen für das Recycling, Qualitätssicherung für das Recycling von Bauteilen und Werkstoffen einschließlich Prüfverfahren und Kriterien sowie Richtlinien bzw. Empfehlungen für die Konstruktion. Eine Unterteilung in drei Arbeitsschritte ergibt folgende Aufgabenstellungen: (1.) Entwicklung von Bausteinen und Szenarien, (2.) Verifizierung des Modells anhand des Bauteilrecyclings, (3.) Verifizierung des Modells anhand des Stoffrecyc lings. Die Umorientierung von "End-of- Pipe"-Strategien auf Zyklusstrategien beinhaltet hohes wirtschaftliches Potential, zu dessen Ausschöpfung optimierte Logistikstrukturen sowie Qualitätssicherungsmaßnahmen herangezogen werden müssen.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-40027.html