Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verhalten von Radialverdichtern als Umwälzgebläse in Co2-Lasern bei Variation von Gasgemisch und Druck

 
: Jarosch, U.; Diedrichsen, F.; Henning, H.H.; Franke, M.

Laser '91. Kongreß D. Laser in der Fertigung
1991
Internationaler Kongreß Laser <10, 1991, München>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer ILT ()
CO2-Laser; Drehzahl; Druckumsetzung; Druckverhältnis; gas; Laufrad; Radialgebläse; Rootsgebläse; Volumenstrom

Abstract
Seit der Vorstellung von Radialgebläsen, die speziell für den Einsatz als Umwälzgebläse in CO2-Lasern entwickelt wurden, haben viele Laserhersteller die Vorteile, die diese Maschinen gegenüber den Rootsgebläsen besitzen, erkannt. Bei vielen Neukonstruktionen namhafter Laserhersteller wird von vornherein ein Einsatz von Radialgebläsen vorgeshen, d.h. es werden einerseits die Vorteile der geringen Baugrößen ausgenutzt und andererseits die speziellen Betriebseigenschaften berücksichtigt. Radialgebläse werden in Bereichen eingesetzt, in denen die Förderung großer Volumenströme in Relation zur Druckumsetzung verlangt wird. Die Betriebseigenschaften werden in erster Linie durch die Ausführung des Laufrades und dem diesen folgenden Leitapparat bestimmt. Das Laufrad (Abb. 1a) überträgt die kinetische Energie auf das zu fördernde Fluid. Die Energie wird im Leitapparat in statische (Druck-) Energie umgesetzt. Der Druckaufbau wird also durch die zur Verfügung stehende Geschwindigkeitsenergie begr enzt.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-39704.html

<