Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verfahren zur Herstellung von Bleizirkonattitanat-Endlosfasern

 
: Glaubitt, W.; Elbe, F.; Jahn, R.; Sporn, D.

Deutsche Keramische Gesellschaft. Jahrestagung 1993. Kurzreferate
Bad Honnef, 1993
S.156-158
Deutsche Keramische Gesellschaft (Jahrestagung) <1993, Weimar>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer ISC ()
Bleizirkonattitanat; Endlosfaser; Faser

Abstract
Für innovative Anwendungen ferroelektrischer Komponenten in multifunktionellen Kompositwerkstoffen ("smart materials") wären Blei-Zikonattitanat (PZT)-Langfasern, die sensorische und aktuatorische Funtionen übernehmen können, ein interessantes Material. Solche Fasern sind erst seit wenigen Jahren Gegenstand der Forschung. Bisher wurden drei unterschiedliche Methoden der Herstellung beschrieben: Extrusionsmethode, Replikationsmethode und Precursormethode (Sol-Gel Prozeß) Aufgrund der extremen Hydrolyseempfindlichkeit der reinen Titan- Zirkonalkoholate ist eine Umsetzung in Gegenwart von freiem oder chemisch gebundenem Wasser ohne Präzipitationen nicht möglich. Es wurde daher ein neues Verfaheren entwickelt, wodurch nach geeigneter Komplexierung der Alkoholate mit Carbonsäure hydrolysestabile Vorstufen erhalten werden. Für technische Spinnverfaheren sind Langzeitstabilität und die Unempfindlichkeit der spinnfähigen Vorstufen gegenüber der Normalatmosphäre von ausschlaggebender Bedeutung.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-39245.html