Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verfahren zur Bestimmung von Werkstoffeigenschaften

Process for the determination of material properties.
 
: Becker, R.; Rodner, C.; Betzold, K.

:
Frontpage ()

DE 1981-3120522 A: 19810522
DE 1981-3120522 A: 19810522
DE 3120522 C2: 19850228
G01R0033
Deutsch
Patent, Elektronische Publikation
Fraunhofer IZFP ()

Abstract
Zur Kennzeichnung der Werkstoffeigenschaften eines Pruef objekts werden die elektrische Leitfaehigkeit und die magnetische Permeabilitaet herangezogen, die mittels einer Wirbelstrompruefung aus der gemessenen Impedanz einer Pruefspule ermittelt werden. Es wird eine absolute und voneinander unabhaengige Bestimmung der Leitfaehigkeit und der Permeabilitaet auch bei hochpermeablen Werkstoffen ohne Eichnormale angestrebt. Hierzu wird bei einer niedrigen Prueffrequenz von z.B. 5 kHz die Permeabilitaet des Werkstoffs durch Vormagnetisieren reduziert und dabei die Leitfaehigkeit bestimmt, waehrend die Permeabilitaet bei einer hoeheren Frequenz von z.B. 1 MHz ohne Vormagnetisieren ermittelt wird. Dabei ergeben sich Leitfaehigkeit und Permeabilitaet durch Vergleich der gemessenen Impedanzwerte der Abtastspule mit gespeicherten Werten, deren Zuordnung zu den Leitfaehigkeit- Permeabilitaet-Paaren aus numerischen Berechnungen oder aus Messungen an Proben mit definierten elektrischen und magneti sc hen Eigenschaften bekannt ist.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-39053.html