Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Umkehrung von Materialflußmodellen der Vorwärtssimulation für die Rückwärtssimulation zur Terminierung von Produktionsprozessen

 
: Frank, A.; Schulte, J.

Kampe, G.; Zeitz, M. ; Gesellschaft für Informatik -GI-, Fachausschuss Arbeitsgemeinschaft Simulation -ASIM-:
Simulationstechnik - 9. Symposium Simulationstechnik '94
Braunschweig: Vieweg, 1994 (Fortschritte in der Simulationstechnik 9)
ISBN: 3-528-06622-9
S.607-612
Symposium Simulationstechnik <9, 1994, Stuttgart>
Simulationstechnik <9 ,1994, Stuttgart>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IPA ()
Fertigungsprozeß; Materialfluss; Materialflusssimulation; PPS; PPS-Komponent; PPS-simulationssystem; Rückwärtssimulation; simulation; Simulationsmodell; Terminierung; Vorwärtssimulation

Abstract
Herkömmliche Planungsmethoden der PPS weisen wegen ihrer getrennten Mengen- und Kapazitätsplanung Defizite z.B. in der Abbildung von Materialflußschleifen auf. Durch Kombination anlagenorientierter Planungskomponenten mit ereignisorientierter Simulation können simultane Ereignisse paralleler Prozesse richtig abgebildet werden und so die Nachteile der PPS sowie die zeitpunktsbezogene Sichtweise der Simulation ausgeglichen werden. Da das zeitlich vorwärts gerichtete Simulationsmodell konsistent zu dem von den PPS-Komponenten für die anlagenorientierte Rückwärtsrechnung genutzten Modell sein soll, muß auch eine simulative Rückwärtsrechnung möglich sein. Die Umkehrung des Vorwärtsmodells in das Rückwärtsmodell soll dazu möglichst automatisch erfolgen.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-37496.html