Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Tanninformaldehydharze aus den Rindenextrakten von Fichte (Picea abies) und Kiefer (Pinus sylvestris)

Herstellung und Eigenschaften der Extrakte
Tanninformaldehyde resins from bark extracts of spruce (Picea abies) and pine (Pinus sylvestris). Extractions and properties of the extracts
 
: Dix, B.; Marutzky, R.

:

Holz als Roh- und Werkstoff 45 (1987), Nr.11, S.457-463
ISSN: 0018-3768
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer WKI ()
Ausbeute; Eigenschaft; Fichte; Kiefer; polyphenol; Rindenextrakt; Tanninformaldehydharz

Abstract
Aus den Rinden der einheimischen Kiefer und Fichte wurden die polyphenolischen Bestandteile (sog. Tannine) mit wäßrigen sowie organischen Lösemitteln unter alkalischen, sulfitierenden, hydrolytischen und/oder anderen katalytisch abbauenden Reaktionsbedingungen extrahiert. Im Hinblick auf Ausbeute und Extrakteigenschaften erwiesen sich wäßrige Extraktionsmittel unter Zugabe von 1...10% Natriumhydroxid (bezogen auf Rinde) und anschließende Modifizierung der Extrakte mit Natriumsulfit (Fichte) bzw, unter sauren Bedingungen mit Phenol (Kiefer) sowie Ethanol-Wasser-Gemische aus 2 Teilen Wasser und 3 Teilen organischem Lösemittel unter Zusatz von 2...7% Natriumhydroxid (bezogen auf Rinde) als besonders geeignet. Die Extraktstoffausbeuten betrugen bei Einsatz dieser Extraktionsmittel bei Kiefernrinde bis zu 26% und bei Fichtenrinde bis zu 35%. Der Polyphenolgehalt der Extrakte lag bei 50...60%.

 

Polyphenols (tannins) were extracted from the bark of indigenous pine and spruce using organic solvents as well as aqueous solutions of alkali, sulphite and/or catalyst such as mineral acids and other inorganic chemicals, respectively. As far as yield and extract properties are concerned, the favorable conditions were: extraction with water in the presence of 1...10% sodium hydroxide (o.d. bark) and extract modifications with sodium sulphite (spruce) or phenol under acid conditions (pine), respectively, and extraction with mixtures of water (2 parts) and ethanol (3 parts) in the presence of 2...7% sodium hydroxide (o.d. bark). Yield was about 26% for pine bark and 35% for spruce bark. About 50...60% of the extracts were reactive polyphenolic compounds.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-35721.html