Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Softwaregestützte Servicesysteme

 
: Bandow, G.

Institute for International Research -IIR-, Frankfurt/Main:
I.I.R.-Konferenz - Ersatzteilmanagement '95. Proceedings
1995
17 S.
I.I.R.-Konferenz - Ersatzteilmanagement <1995, Karlsruhe>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IML ()
Anlagensicherheit; Benchmarking; Ersatzteilversorgungssystem; Informationssystem; Instandhaltung; Telekommunikation; Verfügbarkeit

Abstract
Die Verfügbarkeit von Systemen und Anlagen ist langfristig sicherzustellen, da ihr Ausfall hohe Stillstands- bzw. Ausfallkosten zur Folge hat. Daraus ergeben sich hohe Anforderungen an die Sicherstellung der Versorgung mit Ersatzteilen und sonstigen Betriebsmitteln. Im Bereich der Automatisierungs-, Informations- und Kommunikationstechnik hat sich der Lebenszyklus im Vergleich zu mechanischen oder elektromechanischen Produkten so drastisch verkürzt, daß diese Aufgabe erheblich erschwert wird. Daher sind auch diese Komponenten einer Anlage häufig Auslöser für die zur Zeit unter dem Begriff "Revitalisierung" zusammengefaßten Aktivitäten zur Erneuerung bzw. Generalüberholung von Anlagen. Mit fortschreitender Alterung der Anlage wird die Aufgabe der Ersatzteilversorgung immer wichtiger. Die ausgefallenen Teile müssen schnell verfügbar sein, damit Stillstands- bzw. Ausfallzeiten minimiert werden können. Nur die ganzheitliche Betrachtung der Geschäftsprozesse ermöglicht es, den Serviceansprü chen der Ersatzteilnachfrager gerecht zu werden und Möglichkeiten zur Rationalisierung und Verbesserung im Bereich der Ersatzteilversorgung zu finden. Dabei sind Kosten durch Leistungen zu rechtfertigen (Servicedenken). Das Effizienzdenken muß die Ziele Servicemaximierung und Kostenminimierung in den Vordergrund stellen. Die Ersatzteillogistik hat dafür Sorge zu tragen, daß das richtige Ersatzteil in der richtigen Menge und Qualität zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort bereitgestellt wird. Das setzt eine genaue Planung, Gestaltung, Steuerung und Kontrolle des Material- und dazugehörigen Informationsflusses über die gesamte logistische Kette voraus. Hierzu sind geeignete Instrumente erforderlich, von denen einige hier vorgestellt werden.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-34105.html