Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Sind die Japaner auch Spitzenreiter in der Instandhaltung?

 
: Jacobi, H.-F.

Konjunktur zwingt zur Kurskorrektur. Erfolgreiche Instandhaltung unter veränderten Marktbedingungen
Landsberg/Lech: Publikationsgesellschaft Moderne Industrie, 1993
IH-Leiter-Forum <1993, Sindelfingen>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IPA ()
Fertigungsprozeß; Instandhaltung; Kosten; Qualität; technische Verfügbarkeit; total productive maintenance; TPM; Verfügbarkeit; Verlustleistung

Abstract
Um dieser Fragestellung ernsthaft nachgehen zu können, bietet es sich zunächst an zu versuchen, die in diesem Zusammenhang zu beachtenden Randbedingungen und Einflußgrößen zu beleuchten. Hinsichtlich der bekannten Zielsetzung eines Instandhaltungsbereiches: - Anzahl der technischen Störungen/Ausfälle sowie die Störungs- und Ausfallzeiten (-folgekosten) zu minimieren (bedarfsorientierte technische Verfügbarkeit gewährleisten) sowie - die dabei in Kauf zu nehmenden Instandhaltungskosten gering zu halten kann - bezogen auf die technische Verfügbarkeit - den japanischen Unternehmen kaum eine Spitzenrolle zugesprochen werden. Bei der Zielsetzung "Instandhaltungskosten gering halten" sieht es anders aus. Zwar kann auch hier nicht auf relevantes Datenmaterial zurückgegriffen werden, jedoch ist nachzulesen, daß in japanischen Unternehmen Methoden und Instrumente zum Einsatz kommen, die gesamtkostenbewußtes Instandhalten erwarten lassen. Die Fragestellung - sind japanische Unternehmen Spitzenre iter beim Instandhalten? - wird wahrscheinlich nie mit einem eindeutigen Ja oder Nein beantwortet werden können. Dennoch sollte diese Frage erlaubt sein, um wieder einmal das Bewußtsein für das in diesem Zusammenhang Wesentliche zu schärfen: Verlust und Verschwendungen jeglicher Art sind zu vermeiden.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-33876.html