Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Simulation der Impulsecho-Prüfung für austenitische Schweißnähte mit dem EFIT- und GPSS-Code und Verifizierung durch Experimente

 

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V. -DGZfP-, Berlin:
Die ZfP der DACH-Länder im Spiegelbild internationaler Normung. Band 1
1996 (DGZfP-Berichtsbände 52,1)
ISBN: 3-931381-07-0
S.243-250
Jahrestagung Zerstörungsfreie Materialprüfung <1996, Lindau>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IZFP ()
austenitic weld; austenitische Schweißnaht; transversale Isotropie; transverse isotropy; Ultraschallprüfung

Abstract
Simulationsmethoden wie GPSS and EFIT sind derzeit in der Lage, die Schallausbreitung (GPSS) sowie die Wechselwirkung des Schalls mit Fehlern (EFIT) in transversal-isotropen Materialien mit parallel-orientierten Stengelkristallen sowie in Modellschweißnähten mit idealen Stengelkristallen zu berechnen. Simuliert werden können Schallfeldverteilungen, Richtcharakteristiken (3D), Teilchenauslenkungen an Grenzflächen, hochfrequente A-Scans für die Impulsechoprüfung, Amplitudendynamiken für einzelne Echos, z.B. Rißspitze oder Winkelspiegeleffekt. Abgesehen von der fehlenden Schallschwächung in den Codes korrelieren die Simulationen gut mit den Messungen. In weiteren Arbeiten wird der GPSS-Codes auf die Wechselwirkung mit Fehlern und EFIT auf gekrümmte Stengelkristalle erweitert.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-33623.html