Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Si-N-C-Verbundwerkstoffe unter Verwendung von Recyclingprodukten

 
: Boden, G.; Hermel, W.; Michael, G.

Ziegler, G. ; Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V. -DGM-, Oberursel:
Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde 1995
Oberursel: DGM-Informationsgesellschaft, 1996
ISBN: 3-88355-219-4
S.457-460
Tagung Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde <1995, Bayreuth>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IKTS ()
Ammonolyse; ammonolysis; ceramics; chlorsilanes; Chlorsilansynthese; composite material; composites; Destillationsrückstände; Faserverbund; fiber composite; infiltration; Keramik; Kompositwerkstoff; polysilazane; polysilazanes; precursor; precursor chemistry; recycling; silicon carbonitride; Siliziumcarbonitrid; synthesis

Abstract
Für die Herstellung von Si-N-C-Verbundwerkstoffen wurden unter Verwendung eines aus Rueckstaenden synthetisierten Polysilazans drei unterschiedliche Wege verfolgt:1.Durch Traenkung von Fasern (C,SiC ) mit der Polysilazanloesung werden nach einem anschliessenden Pyrolyseprozess Faser-Matrix-Verbundwerkstoffe erhalten. 2.Eine mehrfache Infiltration poroeser Materialien erzielt eine Verringerung des Porenanteils. 3.Aus einem Gemisch der Polysilazanloesung mit feinkoernigem Siliciumnitridpulver und anschliessender Pyrolyse und Sinterung entstehen Si-N-C-Kompositwerkstoffe. Die verwendeten Polysilazane wurden aus Destillationsrueckstaenden der Methylchlorsilansynthese synthetisiert und stellen somit als veredelte Recyclingprodukte eine kostenguenstige Alternative zu kommerziellen Polysilazanen dar.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-33374.html