Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Rückführlogistik mittels Ökologistik

 
: Hieber, M.

Recycla '93. Workshop Kunststoff-Recycling anläßlich der Recycla '93. Workshop Nr.4.1
1993
S.41D
Recycla <1993, Wiesbaden>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IPA ()
Industrie; Logistik; Ökologistik; recycling; Rückführlogistik; Umweltbelastung; Umweltschutz

Abstract
Die steigende Umweltbelastung sowie die immer größer werdende Sensibilität der Bevölkerung gegenüber der Umweltthematik fordern Unternehmer und Gesetzgeber auf, die Initiative zu ergreifen, Altprodukte jeglicher Art aus dem Markt zurückzunehmen und einem geregelten Recycling zuzuführen. Der erste Schritt dieser "Entmarktung" ist die Rückführlogistik, bei der es gilt, Altgeräte zum richtigen Zeitpunkt, in der richtigen Menge, am richtigen Ort bereitzustellen, wobei der richtige Zeitpunkt durchaus auch erst nach zwei Wochen sein kann. Dies bildet ein wesentliches Potential für die Nutzung alternativer Transportmittel, wie z.B. Binnenschiffe oder Bahn, um von konventioneller Rückführlogistik sukzessive zur Rückführung mittels Ökologistik zu gelangen. Voraussetzung für den Einsatz dieser alternativen Verkehrsträger ist eine tragfähige Organisation der Rückführlogistik sowie der Einsatz von Informationssystemen bei der Rückführung der Altgeräte.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-32294.html