Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Röntgen-Computer-Tomographie in der Werkstoffprüfung

 
: Maisl, M.

Ahlers, R.-J. ; Technische Akademie Esslingen -TAE-; Vision-Club e.V.:
Bildverarbeitung '91. Forschen, Entwickeln, Anwenden. Symposium
Ostfildern: TAE, 1991
ISBN: 3-924813-27-2
S.33.1-33.10
Symposium Bildverarbeitung <1991, Esslingen>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IZFP ()
Bildentstehung; ceramic; ceramics; computed tomography; contrast resolution; CT; geometrical resolution; high resolution; hochauflösend; imaging; Keramik; Kontrastauflösung; nondestructive testing; Ortsauflösung; Röntgen-Computer-Tomographie; x-ray; zerstörungsfreie Prüfung

Abstract
Entscheidend für den verstärkten industriellen Einstaz von neuen Werkstoffen wie Verbundwerkstoffe (MMC, GFK, CFK) oder Hochleistungskeramiken ist die Entwicklung von "sicheren" Produktionsverfahren, die den Anforderungen bzgl. Fehlerfreiheit gerecht werden. Zerstörungsfreie Prüfverfahren, nach Möglichkeit bildgebend, können zur Entwicklung der Produktionsverfahren und der Werkstoffe entscheidend beitragen. Die Röntgen-Computer-Tomographie (CT), die in den 70'er Jahren für die medizinische Diagnostik entwickelt wurde, liefert Abbildungen der Dichteverteilung von Querschnitten. Sie wird zunehmend für die Materialprüfung eingesetzt. Dieser Beitrag diskutiert die physikalischen Grundlagen der CT im Hinblick auf die Anforderungen der Werkstoffprüfung und zeigt Beispiele von hochaufgelösten Querschnittsabbildungen (Pixelbreite 20 fm - 50 fm) aus dem Bereich der Elektronik und der Mikromechanik.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/PX-32243.html